Frage zur Leichtathletik

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

14 ist gar nicht so alt, um neu anzufangen mit leichtathletik. zwei beispiele, die mir einfallen: ingo schultz hat mit 22 jahren angefangen und ist vizeweltmeister über 400m geworden und betty heidler hat mit 15 angefangen, sich dann erst mit 17 auf hammerwurf spezialisiert und hält in dieser disziplin den deutschen rekord. es gibt noch viele weitere beispiele von späteinsteigern. ist talent da, kann mit dem richtigen trainer auch etwas erreicht werden. ich an deiner stelle würde gleich in den verein gehen, anstatt mich vorher fitt zu machen, denn: 1. in leichtathletikvereinen sind auch etwas dickere leute, grad bei den werfern, du fällst also nicht zwangsweise aus dem rahmen. 2. es wird für dich bestimmt schwierig, dich alleine 'fitt zu machen', denn abnehmen ist gar nicht so einfach. im verein ist die motivation viel größer, weil man sich gegenseitig pusht und dadurch mehr auspowert. du verschwendest sonst nur deine zeit, wenn du die leichtathletik aufschiebst und ärgerst dich dann, dass du nicht gleich in den verein gegangen bist.

Hallo!Man ist nie zu alt um Sport zutreiben,es kommt drauf an in welcher hinsicht moechtest du betaetigen.Als Leistungssportler eher schon zu alt,aber man weis nie wie schnell man sich entwickelt.Hobbysportler das optimale Alter,wo man eins bis zweimal in der Woche trainiert und kleinere Wettkaempfe bestreitet. Jetzt kommt drauf an Leichtathletik ist ein weiter Begriff,es gibt da viele Richtungen,wie Wurfdisziplinen,Lauf und Sprung die wieder unterteilt sind.Ich weis nicht ob du laufen willst oder zum Beispiel eine Kugel stossen moechtest.mein kleiner Tip wie du schon geschrieben hast geh zum Verein probiere einfach mal einpaar Disziplinen,dann wird der Trainer bzw Uebungsleiter schon sagen in welche Richtung der Sportarten dich zuwenden solltest.Nur bitte vergesse nicht ,es sollte dir auch Spass machen ansonsten kannst du traineren so viel du willst und es kommen keine besseren Resultate. Klar duerfte es auch sein das man am Anfang keine grossen Leistungen erwarten darf. Warum ich dir das schreibe ich selber hatte Sport getrieben,war Leistungssportler in der Leichathletik.(sportliches Gehen).Ich habe schon mit 6 Jahren angefangen und habe es bis zu meinen 23Lebensjahr gemacht, es kammen auch hoehen und tiefen.Es hat mir immer Spass gemacht,auch wenn ich mal nicht auf den Siegerpodest gekommen bin. MfG Hongej

Frohnatur15 07.06.2014, 13:11

Danke für deine tolle Antwort. Ich würde mich eher auf das Springen und Sprinten konzentrieren. Spaß muss ich haben sonst kann ich das nicht lange durchziehen. Wettkämpfe will ich abe auch mal bestreiten :D LG

0
Hongej 07.06.2014, 13:44
@Frohnatur15

Hallo!Das sieht doch nicht schlecht aus mit deiner Einstellung, denn Sprung und Sprint sind sehr verwande Sporteinheiten.Diese koennen miteinander kompiniert werden in den Trainingseineiten.Nehm klassisch Weitsprung da ist Sprint und Sprung gefragt anders herum den Huerdenlauf.Also das sind nur Beispiele. MfG Hongej

0

Es macht immer Sinn Sport zu treiben, egal wie alt man ist. Du kannst gerne in einem Verein Sport machen, da macht es glaube auch am meisten Spaß. Zu Hause ist man vielleicht dann nicht so konsequent, daher lieber Verein :)

Was möchtest Du wissen?