Frage zur Kündigungsfrist einer Mietgarage

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn er nicht Eigentümer der Garage ist, hätte er sie wahrscheinlich gar nicht untervermieten dürfen. Für Garagen gilt das normale Vertragsrecht (BGB). Einen Kündigungsschutz gibt es da nicht.

Laut BGB gibt es ja den Punkt "Mietverhältnisse über andere Sachen" wo Garagen zugehören, oder? Schon klar, das es kein Wohnraum ist.

0
@TurboTP

lies es unten, es ist so

580a kann abgedungen werden, außer bei wohnraum, fertig

der 580a interessiert einfach nicht für euren vertrag, da ihr eine andere regelung getroffen habt

0

Da eine Garage kein Wohnraum ist, gilt hier Vertragsfreiheit, es gilt, was vereinbart wurde. Das gilt auch, wenn der Vermieter nicht Eigentümer ist...

Und wenn Er im Mietvertrag 14 Tage schreibt ist das auch noch Gültig. Oft

Üblich sind 3 Monate

Was möchtest Du wissen?