Frage zur Krankenakte?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1. wird jede Diagnose die ein Arzt feststellt direkt in die Krankenakte eingetragen .............JA

2. sodass sie jeder Arzt dem ich die Erlaubnis gegeben habe sie sehen kann?................N E I N, die kann nur der Arzt sehen, der sie einträgt

3. kann ich Einträge aus der Krankenakte entfernen lassen?...........N E I N

4.Einträge zu sehen wenn man z.b. eine Überweisung zum Radiologen   hatte aber mit dem Ergebnis nicht beim Arzt war sodass er keine Konkrete Diagnose stellen konnte?--------------- J A

5. Ist die Krankenakte Global?..........N E I N

Du kannst aber dem Arzt eine Schweigepflichtentbindung geben, damit er Diagnosen und Fremdbefunde an einen

weiterbehandelnden Arzt weitergibt (Kopien)

Wenn du zu einem Arzt gehst oder in eine Klinik musst du immer die Befunde mitbringen (arztbriefe, Ergebnisse von Untersuchungen, Bluttests..etc.) damit eine richtige Therapie gemacht werden kann. DieKlinik kann nur in der eigenen durchgeführten Befunde sehen. Die Klinik oder Arzt hebt 30 Jahre die Unterlagen auf. Aber soweit ich weiß ist es in der Psychiatrie zB so das du immer Registriert bist wenn du auch nur ein einziges mal dort gewesen bist.

Nein neuerdings sind's 30 Jahre-neues Gesetz

0

Was möchtest Du wissen?