Frage zur Kastration Vorhautverengung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Servus Jaehn97,

Kann es sein, dass du eventuell eine Beschneidung (d.h. Entfernung der Vorhaut) meinst?

Sowas ist äußerst selten notwendig - selbst wenn tatsächlich eine Vorhautverengung vorliegen würde; da es heute bessere, schonendere und modernere Behandlungsmethoden gibt. :)

Wenn du aus der Pubertät raus bist und keine Vorhautverengung hast, dann ist die Chance eine zu bekommen relativ winzig - und selbst wenn du eine bekommst, kann man es anders behandeln.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darkmalvet
24.02.2016, 00:55

Er wird wohl eine Bescheidung meinen.

Kastrationen werden überhaupt nicht mehr durchgeführt, bei überhaupt keiner Indikation, außer den Geschlechtsumwandlung zur Frau

3

Er ist beschnitten, d.h. man hat seine Vorhaut entfernt. Bei der Kastration hätte man seine Hoden entfernt....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemand in Deutschland wird wegen irgendwas kastriert.

Kann aber sein, das seine Hoden sehr klein waren, wegen z.b. dem Klinefelter Syndrom

Sprich es sah nur so aus, als seie er kastriert gewesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

bei einer Vorhautverengung wird ein Teil der Vorhaut entfernt und keine Kastration vor genommen.

Weißt du überhaupt was kastrieren ist?

Da werden die Glocken entfernt und nicht nur ein Fitzelchen Haut.

Ein Phimose hat man in der Regel schon als Baby/Kleinkind.

Wenn du bisher keine probleme hattest, warum sollte dir jetzt dir Vorhaut zu eng werden?

Normalerweise läuft die nämlich nicht ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?