Frage zur Homosexualität der Türken, die in Deutschland leben

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was meinst du mit "müssen die das so streng befolgen"? Wenn du meinst, dass sie ihre Homosexualität nicht ausleben dürfen, dann nein!

Die sexuelle Identität ist nunmal der Religion übergeordnet! Sie ist im Gegensatz zur Religion, angeboren und nicht umkehrbar!

Wir leben hier in einem freien Land, wo jeder zum Glück so leben kann wie er es möchte! Jeder ist in seiner Entscheidung frei so leben zu wollen, wie er es will! Dazu zählt auch die sexuelle Orientierung! Egal ob hetero-, homo- oder bi-sexuell.

Ich kann ja nur aus Erfahrung reden ich bin Türkisch/iranischer Kurde und Schwul ich hab mich bisher nur bei par freunden und bei meiner Mum geouted und sie hat's locker genommen (auch wenn sie noch nicht ganz es verdaut hat und immer noch versucht zu meinen "hast es ja noch nicht versucht mit einer Frau kann doch sein das du Bi oder doch nicht etc."). Aber es könnte schlimmer sein, ein Kumpel von mir der auch Türke ist und sich geouted hat bei seiner Mutter, hat sie gemeint "Nein! Du darfst nicht Schwul sein, du darfst es nicht ausleben und wenn du es machst stoße ich dich ab, dann kannst du gleich verschwinden!" Naja, dank seiner Mutter ist er jz noch mehr in sich gekehrt als vorher, bevor er es ihr gesagt hat :S Das leigt echt meist an der Familie. Aber es wird bei den Türken immer lockerer eig. weil Schwul sein in der Türkei auch "Normal" ist (In gewissen zügen) nicht so wie im Iran manchen Afrikanischen Ländern oder Arabischen Ländern (Ausnahme: Jordanien) wo es man Bußgeld, Freiheitsstrafe oder sogar mit dem Tod bestraft wird!

Das kommt auf die famillie an ist aber ein grosses tabuthema es gibt aber Familien die es irgendwann schweren Herzens doch versuchen zu akzeptieren und die anderen verstossen ihr Kind einfach die Mutter von einem Freund konnte es nicht akzeptieren das er so schwul sich benahm und hat auch zu ihm gesagt sie hätte lieber einen Stein geboren hat ihn aber nicht verstossen ein anderer hat vom Vater gesagt bekommen er solle das schnellstens vergessen und unterdrücken und hat akzeptiert das er mit einer Türkin aus der Türkei verheiratet wurde und ist jz unglücklicher famillienvater dessen Frau alles alleine regeln muss wehrend er sich in der spielothek betrinkt heisst dadurch wurden nicht nur er sondern alle unglücklich und wider ein anderer hat sich genau das nicht sagen lassen und lebt jz in einer wg mit deutschen usw. und führt ein schrilles erfülltes leben

Was bin ich? Brauche hilfe

Abend Community... Ich überlege seid langem was ich bin ... Türke oder Deutscher ? Also ich bin in Deutschland geboren habe den Deutschen UND den Türkischen Pass werde mich mit 18 aber für den Deutschen Pass entscheiden... ich bin blass (also sehe eher wie ein deutscher auch aus) und denke auch deutsch (manchmal auch türkisch). Bin wiegesagt hier geboren und lebe eben mein ganzes lebenlang hier. Und sehr Deutschland als mein Land und die Türkei auch (aber sehr wenig.) Ich habe mit meiner Mutter gesprochen und sie meinte ich bin Türke ich habe aber nein gesagt.Denn unter 'Türke' verstehe ich auch wirklich nur die Türken die in der Türkei geboren sind und dort leben.In DE sehr ich die ' Türken' nicht als türken sondern eher als Deutsche zumindest halb deutsche. Ich meinte zu meiner Mutter ich bin halb deutscher und halb türke (obwohl beide Eltern türken sind) denn ich bin hier geboren und lebe mein ganzes Leben lang hier und fühle mich auch deutsch... somit sehe ich mich als halb deutscher und halb türker. Einige Deutsche werden uns wahrscheinlich als auslaender sehen. aber im ernst mir ist sowas egal was andere von mir denken. Ich lebe hier und ich mag dieses Land fertig aus. Was aber bin ich denn ? Türke ? Deutscher mit türkischen wurzeln ? (was genau ist das denn deutscher mit türkischen wurzeln ? ) Brauche eure hilfe...

dankeschonmal :)

...zur Frage

Ich schäme mich eine Türkin zu sein?

Ich bin halbtürkin und halbkurdin in Deutschland geboren aber ganz ehrlich ich schäme mich türkin zu sein die Türken die sich in Deutschland beschweren obwohl deutsche sie hier leben lassen. Ich würde so gerne als deutsche anerkannt werden. ( Nicht alle Türken sind gleich) aber ich war noch nie stolz auf meine Nationalität ich bin eher stolz auf deutschland und die deutschen. Deutschland ist wunderschön und zivilisiert. Und deutsche sind alle so freundlich, cool ich liebe deren Kultur..

...zur Frage

Ich weiß nicht ob ich Deutscher oder Türke bin?

Hallo,
meine Großeltern sind in der Türkei geboren, meine Eltern sind in Deutschland geboren und ich bin auch in Deutschland geboren.
Nun frage ich mich ob ich Deutscher oder Türke bin.

...zur Frage

Bin ich integriert?

Erstmal Hallo,

ich habe ein kleines Problem, dass mich seit langem beschäftigt. Ich bin, wie viele hier in Deutschland, ein Türke. Ich nenne mich Türke, weil ich kein Deutscher werden kann - mir macht es den Eindruck, als würde es die Gesellschaft nicht wollen.

Ich bin 18 Jahre alt, sowohl meine Mutter als auch mein Vater sind Türken. Bin hier aufgewachsen, in Deutschland geboren und habe hier die Schule besucht.

Ich fühl mich hier in Deutschland nicht wohl, nicht weil es Deutschland ist, sondern weil viele hier in Deutschland mich, den Türken, nicht wollen. Die, die öffentlich sich für Migranten aussprechen, meistens Wirtschaftsprofessoren, tun das doch nur, wegen dem Fachkräftemangel - als Wirtschaftsgut werden wir betrachtet, nicht als Menschen, die hier leben, arbeiten und in einer Demokratie leben (wollen).

Mann muss sich immer rechtfertigen. Ich wollte Deutscher werden, ich habe es versucht, aber die Deutschen, Ihr, wolltet es nicht. "Ich bin Deutscher", habe ich gesagt - "Du hast dich gut integriert", habt Ihr gesagt.

Nach einer aktuellen Studie, aber auch ältere Studien, beweisen, dass Türken sich Deutsche Freunde wünschen, aber deutsche Jugendliche denken überwiegend schlecht über Türken. Ich bin es leid. Ich war ein Deutscher, wollte ein Deutscher werden - Ihr wolltet mich nicht. Jetzt bin ich ein Türke - der Türke, über den IHR schlecht redet, der nationalistische Türke.

Ich werde bald in die Türkei ziehen, wie viele andere tausend junge Türken auch. Wir haben auch ein Land, vielleicht werden wir dort akzeptiert - als Türke. Keine Diskriminierung, keine Debatte im Fernsehen über Migranten, kein Hetzen auf Türken.

Also, jetzt hat die Gesellschaft das, was sie sich wünscht - einen Türken! Meine Frage, das ist mir wirklich sehr wichtig, also: bin ich gut integriert? Wenn nein, was habe ich falsch gemacht und was kann ich in Zukunft besser machen? Österreicher werden?

Vielen Dank.

...zur Frage

Wieso sind Türken zum Islam konvertiert?

Hallo, die Frage steht oben. Mich interessiert es, warum die Türken zum Islam konvertiert sind. Ich bin selber Türke und habe herausgefunden dass die Türken früher (zur Zeit von Dschingis Khan) den Tengrismus als Religion hatten. Habe gehört dass der Tengrismus dem Islam ähneln soll. Wurden die Türken gezwungen, zum Islam zu konve´rtieren oder war das freiwillig?

Danke im Voraus!

Mfg. Ibo

...zur Frage

Sind Türken offiziell eine nationale Minderheit in Deutschland

Dänen in Schleswig oder Sorben in Brandenburg sind ja nationale Minderheiten. Zählen Türken in Deutschland da eigentlich auch zu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?