Frage zur Haltbarkeit Kentucky Straight Bourbon Whiskey.

1 Antwort

Hallo, also so ganz allgemein kann eine Flasche Whisky oder Whiskey nicht wirklich verderben. Ob der gute Stoff allerdings nach ein paar Jahren Lagerung noch so schmeckt wie er schmecken sollte sowie die Haltbarkeit von Whiskey und Whisky hängt zu einem großen Teil von den Lagerungsbedingungen ab.

Grob zusammengefasst:

- Whiskey sollte am besten immer stehend gelagert werden, damit der Whiskey keinen Kontakt zum Korken hat.

- Whiskey sollte am besten relativ kühl gelagert werden. Wenn es zu warm ist, neigt der Inhalt der Flasche zum Verdunsten. Gut ist eine Temperatur von ca. 15 Grad. Sonneneinstrahlung ist schlecht für deine Spirituose.

- Whiskey sollte am besten trocken gelagert werden, sonst kann durch die Feuchtigkeit der Korken angegriffen werden.

- Auch die Luft hat viel Einfluss auf den Geschmack von geöffneten Flaschen. Je niedriger der Füllstand, umso mehr Luft kann auch mit dem Whiskey reagieren und den Geschmack verändern.

Weitere Tipps und Hinweise zur Lagerung von Whisky und der Haltbarkeit von geöffneten Flaschen findest du hier: http://www.alkoblog.de/whisky-lagern/

Ob du den guten Elijah Craig also noch gut genießen kannst und er noch ordentlich schmeckt hängt also auch von den Lagerungsbedingungen in den letzten Jahren ab. Wenn er einigermaßen richtig gelagert wurde sollte er aber noch schmecken.

LG

Wie lange hält sich ein ungeöffneter Whisky? (Jack Daniel's, Jim Beam)

Hallo liebe Community, ich habe mir vor Kurzem zwei Flaschen klassischen Whisky gekauft: Eine Flasche Jack Daniel's Old No 7 Sour Mash und eine Flasche Jim Beam Kentucky Straight Bourbon Whiskey. Beide Flaschen haben 0,7 Liter und 40% Alkohol und sind noch ungeöffnet. Jetzt meine Frage: Wie lange halten sich denn diese beiden ungeöffneten Whiskys, wenn ich sie richtig lagere, d. h. kühl, trocken und lichtgeschützt? Man sagt ja immer, dass sich Hochprozentiges ewig hält aber wie lange halten sie denn nun wirklich, wenn sie ungeöffnet sind? Bitte genaue Antworten und keine groben Schätzungen, mit denen ich nichts anfangen kann ;-)

Gruß

...zur Frage

Kann jemand einen guten Bourbon-Whiskey empfehlen, den er schon selbst probiert hat?

Bourbon ist die amerikanische Variante des Whisk(e)y, die überwiegend aus Mais hergestellt wird und aus dem Bundesstaat Kentucky stammt. Der Name Jim Beam dürfte wohl jedem bekannt sein, aber das ist der billigste Bourbon, der erhältlich ist.

Kann jemand einen richtig guten empfehlen, den er schon SELBST probiert hat? Er sollte angenehm weich nach Vanille, Früchten und Karamell schmecken und kann gerne auch mehr als 30 Euro kosten (muss er aber nicht..)

Bitte keine Antworten wie "Scotch ist viel besser" - gesucht wird ein amerikanischer Bourbon.

 

...zur Frage

wie bekommt der whisky seinen geschmack?

die schreiben was von marzipan, toffee etc

wie geht sowas?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?