Frage zur Groß- und Kleinschreibung (siehe Beispiel)?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein Adjektiv, dass sich auf ein Substantiv beziehen kann, wird auch klein geschrieben, wenn es erst im Folgesatz erscheint. Also auch wenn ein Punkt gemacht wird, bliebt das Adjektiv kleingeschrieben!

http://www.canoo.net/services/GermanSpelling/Regeln/Gross-klein/Nominalisierung.html

Suchwort: vorangehend

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volens
23.03.2016, 09:14

Vielen Dank für den Stern.
Dass ich "das" aus Versehen falsch geschrieben habe, ist dir sicher nicht entgangen. Das hätte eigentlich nicht passieren dürfen. Aber manchmal hat man eben "zu breite Finger". Jedenfalls wollte ich es noch korrigieren; denn es ist ja das Relativpronomen, welches den Nebensatz einleitet.

0

Hei, Retrohure, das schönst Hilfsmittel liefert der Satz: Wir nehmen Ihre Alte in Zahlung" ~~~ mancher Ehemann würde sie wohl gern los, aber gemeint ist die Waschmaschine und muss mithin kleingeschrieben werden. Gut gefällt mir auch das Beispiel mit Konrad Adenauer: Der Alte von Rhöndorf. Und so. Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Retrohure
21.03.2016, 22:14

Nette Antwort, versteh aber nicht so gaanz, was du mir sagen willst. Was ist in meinem Beispiel jetzt richtig?

0
Kommentar von Rudolf36
22.03.2016, 12:13

Eine schöne indirekte Antwort. Aber wohl nicht für jedermann (oder Jedermann?) verständlich.

0

"Die junge geht über die Straße."

Hier geht aus dem vorhergehenden Satz hervor, dass nach 'junge' das Wort 'Frau' ausgelassen wurde. 'junge' bleibt Adjektiv und wird klein geschrieben.

Es liegt hier kein substantiviertes Adjektiv vor, weil es sich hier nicht um eine definierte Person handelt. Wenn ich meine Enkelin "die Kleine" nenne, dann geht es um eine ganz bestimmte Person.

Regel? Quelle? Das habe ich vor hundert Jahren in der Schule gelernt, da muss ich nicht im Internet herumguggeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rudolf36
22.03.2016, 12:21

Ergänzung: die Bedeutung ist ja "die jüngere von den beiden".

Hier wird hinter "jüngere" stillschweigend "Frau" ergänzt, ebenso "Frauen" hinter "beiden". In beiden Fällen Kleinschreibung.

0

im 2. Satz ersetzt die Junge, das Wort Frau, >> also wird es Groß geschrieben , Subjekt

im Bsp. oben: Eine junge und eine alte Frau ...... ist das Subjekt die Frau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da würde ich keine 2 Sätze machen, sondern ein Komma dazwischen und dann ist es ganz klar klein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"junge" wird großgeschrieben, weil es sich hier um die Substantivierung handelt. jung - Die/Der Junge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?