Frage zur Gewinnermittlung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

18.088.000-(9.500.000+6.650.000)=gewinn

klammerregeln beachten

bitte, ich habe dir bei dieser anspruchsvollen aufgabe sehr gerne geholfen

lg linkenscheuche

schneefwitchen 12.09.2011, 12:00

? wenn ich den gewinn fürn geschäftsbereich handelswaren ausrechen soll, dann kommt trotzdem die übrigen aufwendungen dazu?

0
Linkenscheuche 12.09.2011, 12:01
@schneefwitchen

wenn sie dem bereich zuzurechnen sind...

außer du hast einen schlüssel, wie die übrigen kosten sich verteilen, aber da du davon nix angibst, gehe ich davon aus, dass sie halt voll für die handelswaren sind

oder da ist ein verteilungsschlüssel....

0
schneefwitchen 12.09.2011, 12:03
@Linkenscheuche

Angegeben wurde das, was ich aufgeschrieben habe. mich wunderts eben nur, weil die von geschäftsbereich handelswaren schreiben, doch du jetzt halt auch die übrigen aufwendung mit rein nimmst, das hat mich stutzig gemacht

0
ichchen 12.09.2011, 12:10
@schneefwitchen

ja =) steht doch da " für den Geschäftsbereich Handelswaren folgende Daten vor: Aufwendung für Handelwaren: 9.500.000,Summe der übrigen Aufwendungen 6.650.000 Umsatzerlöse 18.088.000" Alles was nach dem Doppelpunkt steht fällt also unter den geschäftsbereich Handelswaren!

Mal ein Beispiel... du kaufst eine Handelsware. Da du Geld direkt für eine Handelsware ausgeben musst ist das dann eine Aufwendung für eine Handelsware! =) Wenn du nach dem Kauf einen Kredit aufnimmst um die Handelsware zu zahlen, musst du ebenfalls Geld für die Zinsen aufwenden. Das Geld für die Zinsen fällt jetzt buchhalterisch aber nicht als direkte Aufwendung für Handelswaren an, sondern wird als übrige Aufwendung (für Handelswaren) verbucht! =)

Also stimmt die oben genannte Rechnung!

Gott... ich hasse Buchhaltung! =)

0
Linkenscheuche 12.09.2011, 12:10
@schneefwitchen

normal hast du spezielle aufwendungen, die dem bereich zuzurechnen sind, also hier die einkäufe der waren

die allgemein kosten, sagen wir mal die 6,6 mio sind allgemien ksoten für den ganzen betrieb und der betrieb hat verkauf von handelswaren und noch irgendwas, womit er geld verdient, dann hätte man einen schlüssel, sagen wir 40% der allgeminen kosten für handelswaren, 40% für vermietung und 20% für beratung(doofes beispiel, aber halt so)

dann würdest du halt 40% der allgemeinkosten den waren zuordnen

wenn hier nix steht, oder die firmal halt nur die waren hat, müssen die kosten da voll drauf, die müssen ja auch erst mal verdeint werden

0
schneefwitchen 12.09.2011, 12:17
@ichchen

okay..sehr schönes beispiel :-D... und wie kann ich den gewinnzuschlag des geschäftsbereiches handelswaren in prozent ermitteln??? Das ist wie ausgeblasen. hab schon gegoogelt, aba kann nichts anfangen damit.

wo ist denn mein gewinnzuschlaggg

0
Linkenscheuche 12.09.2011, 12:22
@schneefwitchen

du teilst den gewinn, 3 mio oder so durch die kosten, 15 mio, dann hast du 3/15=1/5=20% ca

eins ist in dem fall 100% dann

das ist wieviel halt auf den "herstellungspreis" an gewinn draufkommt

er braucht 15 € zum hestellen und verkauft für 18€ sind 3€ gewinn

die 3€ durch die herstellungskosten *100, sind der zuschlag in %

0

schade wegen des sternchens

Was möchtest Du wissen?