Frage zur gesetzlichen Kündigungsfrist (Haustier)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei einem neuen Vermieter kommt es immer gut, wenn man eine Privathaftpflichtversicherung  vorweisen kann. In der sind Schäden, die von einer Katze ausgehen, mitversichert.

Ich habe ein halbes Jahr gesucht, um eine Wohnung zu bekommen, in der Tierhaltung genehmigt ist. Auch habe ich mir das schriftlich geben lassen, also nichts nur auf blaue Augen unterschreiben.

Bitte warte mit der Katzenanschafffung, bis Du wirklich eine neue Wohnung hast, oder willst Du mit dem Tier auf der Straße sitzen? Denke auch von vorneherein über die Haltung von 2 Stubentigern nach. Eine erwachsene Katze macht meistens auch nicht soviel kaputt, wie eine junge, vielleicht siehst Du Dich mal im Tierheim um. Dort sitzen ganz viele Einzelkatzen, denen die Haltung von mehreren Tieren gar nicht paßt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

darf er uns einfach sofort kündigen und rauswerfen?

Nein, die ungenehmigte Katzenhaltung ist kein fristloser Kündigungsgrund, erst Recht nicht, wenn dem Grunde nach einen Anspruch auf Genehmigung der Katzenhaltung besteht.

Die Verweigerung der Genehmigung muss begründet und in einer Interessenabwägung stattfinden, nicht aus Trotz, einen Termin verschoben bekommen zu haben :-O.

Wenn der Vermieter keine Katze im Haus haben möchte, müsste er dich auf Entfernung der Katze verklagen. Er hat dann aber vor Gericht schlechte Chancen und vor allen nicht vor Beendigung eures Mietverhältnisses in drei Monaten :-).

Allerdings solltet ihr euch gut überlegen, ob ihr den Stubentiger bereits jetzt anschaffen wollt: Die meisten Vermieter erkundigen sich bei Ihren Kollegen und wenn man eine Katze nicht angegeben hat, dürfte euer neuer Mietvertrag angefochten werden :-O

Oder ihr tut dem Tier nun gar keinen Gefallen, wenn es wegen einer Tierhaarallergie im neuen Haus berechtigt nicht genehmigt und dehalb weggeben werden muss, nachem ihr euch aneinander gewöhnt habt :-O

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Vermieter sagt keine Katzen ist es leider so. Da im Vertrag "nach Vereinbarung" steht, steht es ihm offen ob er ja oder nein sagt. Und es müssten eh zwei Katzen sein. Von daher werdet Ihr da wahrscheinlich schlechte Chancen haben.
Oder Ihr sucht Euch eine andere Wohnung wo Tiere erlaubt sind. Ist aber echt schwer zu finden. -.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Privat211
13.02.2016, 21:14

hm naja wir schauen und nächste woche eine an, da sind zb erlaubt. aber in den meisten fällen wollen vermieter KEINE TIERE. Schade

0

Da würde ich erst einmal abwarten, ob ihr in der NEUEN Wohnung eine Katze halten dürft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Privat211
13.02.2016, 21:09

wenn wir eine neue wohnung finden, in de res erlaubt ist? was nun?

0

Wohnung kündigen, obwohl man noch keine neue hat!? Ihr traut euch was....noch dazu, wenn ihr eine Wohnung suchen wollt, in der Katzenhaltung gestattet ist.

Ich finde das Verhalten eures Vermieters nicht in Ordnung, aber ich würde nicht riskieren trotz der Kündigung jetzt schon eine Katze anschaffen. Den offensichtlichen Ärger könnt ihr aus dem Weg gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Privat211
13.02.2016, 21:43

ich meinte wenn wir eine wohnung finden in der es erlaubt ist, ob wir uns dann eine nehmen sollten oder nicht.

0

"Frage: Darf ich mir jetzt in den 3 monaten frist einfach eine katze holen oder darf er uns einfach sofort kündigen und rauswerfen?"

Nein darfst du nicht, ihr habt keine Erlaubnis. Ein Rausschmiss wäre möglich ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Privat211
13.02.2016, 21:07

ouh ok! vielen dank!

0

Was möchtest Du wissen?