Meine Freundin schämt sich, weil sie gesetzlich betreut wird. Wie verhalte ich mich jetzt und kann ihr helfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi

sehr schwierige Frage.

Es scheint ja so, dass deine Freundin psychaterische/psychologische Hilfe gut gebrauchen könnte.

Gibt es nicht die Möglichkeit zu einem Psychater ihres Vertrauens zu gehen und dort eine Therapie zu machen?

In der E-Mail an die Betreuerin kann sie vielleicht einfach die Wahrheit sagen. Das sie in der Klinik war, sie sich dort aber nicht gut behandelt gefühlt hat. Und dass sie deshalb lieber ambulant jemanden finden möchte der Ihr hilft. Die Betreuerin möge ihr noch etwas Zeit geben diesen zu finden.

Und dann fragt Ihr rum welche Psychater bei euch einen guten Ruf haben.

Oder bei der Krankenkasse mal fragen. Oder besser noch bei der Telefonseelsorge, die kennen doch sicher gute Therapeuten.

LG

Edgar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine § betreuung bekommt man nicht ohne grund. die anktenlage wird schon klar sein?

aber es dürfen keine entscheidungen vom betreuer getroffen werden wo der betreute selbst entscheiden kann.

aber du sprichst von angst und nicht schlafen? das kann ein grund sein zum arzt zu gehen. ja der arzt kann angst machen aber nur wenn kein vertauen da ist. und an vertauensarbeit sollte man arbeiten mit arzt.

es ist sehr schwer da was zu raten aber ich würde immer die telefonseelosrge anrufen die kennen die örtlichen adr. die helfen können.

das mit der klinik feinde ich gute idee.

3w.dr-reisach-kliniken.de/adula-klinik.html

http://www.st.lukas-klinik.de/


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michael05091985
03.11.2015, 09:11

Früher war das Problem das Geld auszugeben mittlerweile ist sie so das sie mehr auf ihrem Geld sitzt.
Wie soll sie vertrauen zu Ärzten finden wenn sie vorher mit Tabletten gefüttert wurde und auf ein das Ihr das nicht hat sie nur ignoranz bekommen. 
Nach der letzten Aktion in der Klinik hat sie das in ihrem Misstrauen nur bestärkt und sei geht mir bestimmt nicht wieder in eine Klinik.

0

Was möchtest Du wissen?