frage zur frau zu mann transsexualitaet

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

wenn man die op-kosten selbst tragen will, dann zu jedem beliebigen zeitpunkt. vorausgesetzt, man findet einem operateur, der das ohne medizinische indikation macht. das dürfte in D schwierig sein, im ausland weniger, etwa in den USA oder in thailand.

soll die krankenkasse die kosten übernehmen, dann ist eine medizinische indikation für die mastektomie erforderlich. diese gibt es jedoch nur auf basis der diagnose, dass man trans ist.

um diese diagnose zu erhalten, muss man sich einem psychologen oder psychiater vorstellen. je nach dessen gusto und je nach kasse wden im besten fall einige wenige wochen vergehen, im schlechtesten fall eineinhalb jahre.

wichtig wäre, sich einen therapeuten oder psychiater zu suchen, der von diesen dingen ahnung hat (in einschlägigen internetforen nachfragen!) . der sagt einem dann schon alles weitere.

wenn man hormone nehmen will, dann macht das die sache für den psycho deutlich einfacher. das wäre eigentlich der allererste schritt.

viel glück!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tmchristian
21.10.2012, 15:42

habe mich etwas missverständlich ausgedrückt: um hormone zu bekommen, braucht man schon die diagnose, dass man trans ist. d.h. der allererste schritt ist der gang zu einem entsprechend qualifizierten psycho- menschen. internetforen, z.B. ftm-portal.net, sind hierfür eine enorm hilfreiche quelle für auskünfte aller art.

0

Was möchtest Du wissen?