Frage zur Farbwirkung / Farbenlehre

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

So einfach funktioniert das nicht. Wenn man einfach nur blaues Licht rausfiltert wird es auch schon gelb.

Farben können auf viele verschiedene Weisen entstehen. Das kann so passieren, dass nur ein kleiner Wellenlängenbereich durchgelassen oder zurückgeworfen wird, aber auch dass nur ein kleiner Teil geschluckt wird und dann der Rest farbig erscheint. Oder es sind zwei unterschiedliche Farben, die zusammen wie Gelb aussehen, obwohl gar keine gelbe Wellenlängen enthalten sind.

adavan 28.05.2012, 23:19

s.a. weiter unten

Pigmente schlucken ja und schicken dir den andren Anteil sichtbar zurück. Wie ist das dann bei buntem durchscheinendem Glas z.B.? Das ist ja kein Filter sondern bepinselt. Warum sehe ich dann von innen die Originalfarbe?

0
Zagdil 28.05.2012, 23:29
@adavan

Bei Kobaltglas zum Beispiel wird oranges Licht verschluckt. Deshalb erscheint es von allen Seiten tiefblau.

0
adavan 28.05.2012, 23:40
@Zagdil

Also ist jede farbige transparente Substanz nichts andres wie ein Filter....ich glaub ich hab's gerafft )

0

Du hat nur eine Lichtquelle, daher nimmt jedes Fenster oder Folie Licht weg. Also subtraktiv. Wenn du eine rote und eine blaue und eine gelbe Folie übereinanderlegst, wird es dunkel.

Wenn du drei Lichtquellen hast und auf inen Punkt leuchtest, wird es heller. Bei rot und grün und blau wird es fast so hell wie ohne Filter. Also additiv.

adavan 28.05.2012, 22:41

also angenommen: In einer Kirche werfen 2 verschiedenfarbige Gläser ihr Licht auf den Boden. Da wo es sich überschneidet additive Farbmischung?

Und wenn ich die Gläser hintereinander setze, hätte ich einen subtraktiven Effekt?

0
adavan 28.05.2012, 22:50
@alicia88

:))

Weißt du vielleicht auch, wie solche farbige Transparenz zustande kommt? Ein Gelbfilter ist ja z.B. was ganz andres wie ein gelbes Fensterbild... Ersterer lässt ja nur Gelb durch, zweiteres besteht ja aus Farbpigmenten. Die doch eigentlich absorptiv resp. reflektiv wirken?

0
Zagdil 28.05.2012, 23:33
@adavan

Wenn du mit Farben aufs Fenster malst decken die Farben ja nicht vollkommen (solange sie nicht zu dick aufgeschmiert werden). Die gelbe Farbe absorbiert also einen Teil des Lichts und wird wärmer. Den Rest lässt sie durch oder strahlt sie zurück. Hinter so einer Scheibe ist ja auch ordentlich Schatten. Das Licht hinter so einer Scheibe ist dann ja aber auch nicht so deutlich Gelb, weil viel zu viel und auch lange nicht so differenziert absorbiert wird.

0
adavan 28.05.2012, 23:44
@Zagdil

Müsste der "Rest" nicht dann die Komplementärfarbe sein?

0
Zagdil 29.05.2012, 00:30
@adavan

Der Rest ist die Komplementärfarbe, richtig. Bei gelber Fingerfarbe wird also Lila verschluckt oder gleich alles ausser Gelb. Bei ersterem ist die Farbe heller.

0

ich weiß jetzt nur dass, wenn man ne rote, grüne und blaue folie auf den overhead projektor legt, wird die fläche wo sich alle folien überschneiden wieder weiß ... wie abgefahren ist das bitte?! Ob das jetzt additiv oder subtraktiv ist ... hui ...

adavan 28.05.2012, 22:32

Das ist additiv )

funktionniert aber irgendwie mit den Pelikan Transparentfolien (zum Laternenbasteln) nicht. Hab das grad ausprobiert.

Und wie ist das in Kirchen mit bunten Fenstern?

0
SomOne 28.05.2012, 22:34
@adavan

ich nehme mal an es müssen die richtigen farbwerte verwendet werden, also ein "rosarot" "orangegelb" und "dunkelblau" würden eine andere mischfarbe in der mitte ergeben, da sie jeweils ein anderes farbspecktrum durchlassen und sich damit der mischwert in der mitte verändert ...

0
BusiLess 29.05.2012, 07:51

NEIN! Weiß wird es dann, wenn drei Lichtbündel, die durch jeweils blaue, rote und grüne Folie gegangen sind, am gleichen Ort auftreffen - sich also dort überschneiden (additive Farbmischung = Addition von Licht - es wird heller). Die Folien liegen dabei nebeneinander, nicht übereinander! Oder es sind rote, grüne und blaue Scheinwerfer.

0

Was möchtest Du wissen?