Frage zur Erdölgewinnung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Schau dir diese Grafik an:

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Crude_Oil_Distillation-de.svg&filetimestamp=20100202105118

Da Rohöl wird erhitzt auf 400°C. Dabei wird es gasförmig und steigt in der Destillationskolonne nach oben. Da die Temperatur nach oben hin abnimmt, kondensieren (Gas wird wieder flüssig) nach und nach die einzelnen Bestandteile des Rohöls. Zuerst kondensiert das Schweröl, dann das Heizöl usw.

Am Ende Kondensiert auch das Flüssiggas. Dadurch hat man das Rohöl getrennt. Die einzelnen Glockenböden unterteilen die Kolonne in mehrere Abschnitte mit unterschiedlichen Temperaturen und ermöglichen diese Aufspaltung erst.

Das Cracken beschreibt das Zerbrechen der langen Kohlenstoff-Ketten in unterschiedlich lange Bruchstücke. Diese Bruchstücke sind dann auch die einzelnen Bestandteile. Flüssiggas sind zum Beispiel sehr kurze Kohlenstoffketten, Schweröl hingegen sehr lange.

Ich hoff, ich konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?