Frage zur Englischengeschichte , und zwar um den rosenkireg

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Rosenkrieg ist die Bezeichnung für einen Streit zwischen den Adelsfamilien Lancaster (rote Rose im Wappen) und York (weiße Rose im Wappen) um die Thronfolge. Beide waren Zweige der Königsfamilie Anjou-Plantagenêt und stammten von König Edward (Eduard) III. ab. Die Tudors kämpften auf der Seite von Lancaster.

Die Familie Tudor stammte aus Wales. Owain ap Maredudd ap Tudur bzw. Tewdwr (* um 1400; † 4.2.1461) hat seinen Namen zu Owen Meredith Tudor anglisiert. Er hat heimlich Catherine de Valois (Katharina von Valois) geheiratet, nachdem ihr Ehemann, König Henry (Heinrich) V., 1422 gestorben war. Aus dieser Verbindung ging unter anderem Edmund Tudor (* um 1430; † 1.11.1456) hervor. Owen Tudor stand im Rosenkrieg seit 1455 auf der Seite von Lancaster und kämpfte für König Henry (Heinrich) VI., der von der Heirat mit der 1437 gestorbenen Catherine (Katharina) her gesehen sein Stiefsohn war. Eine Blutsverwandtschaft bestand dabei nicht.

Edmund Tudor heiratete Margaret Beaufort und etwas nach seinem Tod wurde Henry (Heinrich) Tudor (* 28. Januar 1457, † 21. April 1509) als Sohn aus dieser Ehe geboren. Seine Mutter stammte aus einer Nebenlinie des Hauses Lancaster, über einen unehelich geborenen Sohn des Herzogs von Lancaster, John of Gaunt (ein Sohn des Königs Edward [Eduard III.]), als einen Vorfahren.

1471 wurde Henry Tudor Erbe der Thronansprüche des Hauses Lancaster (Angehörige des Hauses Lancaster fielen in der Schlacht von Tewkesbury am 4. Mai 1471, wurden danach hingerichtet oder ermordet; Henry (Heinrich) VI. am 21. Mai 1471 im Tower von London; damit gab es keinen direkten Nachfahren der Linie Lancaster mehr).

Henry (Heinrich) Tudor besiegte am 22. August 1485 in der Schlacht bei Bosworth Field König Richard III. aus der Familie York. Er wurde als Henry (Heinrich) VII. König von England. Am 18. Januar 1486 heiratete er Elizabeth (Elisabeth) von York (eine schon vorher angebahnte Ehe, die eine Vereinigung symbolisieren konnte), Tochter des Königs Edward (Eduard) IV. und Erbin des Hauses York. Er wurde als Henry (Heinrich) VII. König von England.

Ein Stammbaum kann bei einer Klärung helfen, z. B.:

http://de.wikipedia.org/wiki/StammbaumderH%C3%A4userLancasterund_York

Das Haus hieß Tudor nicht Todur. Owen Tudor war sozusagen der Stammvater, er hatte seinen walisischen Namen angliesiert. Er heiratete heimlich die Witwe des englischen Königs Henry V., der selber nur einen Sohn hinterließ. Mit Katherine de Valois hatte Owen 3 Söhne und drei Töchter. Als Halbgeschwister von Henry VI. standen sie dem Thron sehr nahe, sodas beim Tode Henrys letzendlich Owen Enkel der Sohn von Edmund Tudor auf den Thron gelangte als Henry VII, Vater von Heinrich dem VIII.

Bitte präzisiere deine Frage noch einmal, dann ann ich dir bei diesem interessanten Thema durchaus weiterhelfen.

Was möchtest Du wissen?