Frage zur einer Mathe-Aufgabe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

    a )Ein angemessener Maßstab ist hier z.B. 1:100.
    Das ergibt zwar im Bild eine stark gekrümmte Hängebrücke, ist aber für die
    Berechnung egal. Sinnvolle Werte für die Wertetabelle sind zunächst mal x=0,und x=300 (bzw. x=3) sowie einige weitere Werte. Die x-Achse stellt dabei den Fluss dar und die y-Achse die linke Bergwand.
    b) Nullpunkt der 1. Ableitung oder aus der Formel ersichtlich bei x=300, also 400 Meter.
    c) Schnittpunkt der Kurve mit der y-Achse.
    d) 2 mal der Abstand vom Scheitelpunkt zur y-Achse.
    e) Geradengleichung aus zwei Punkten.
GGHyperX 23.05.2017, 13:10

wie bist du eigentlich auf den Maßstab gekommen? wäre ja dann 0,100,200,300,400,500,600 der richtige Maßstab ist auch in der Musterlösung so, aber warum nimmt man den Maßstab 1:100 und von 0 bis 600?

0
GGHyperX 23.05.2017, 21:03
@ProRatione

mmh, aber wenn ich bei meinem Taschenrechner für den Startwert und Endwert irgendeine niedrige Zahl eingeben, ist die Wertetabelle vom Prinzip ja unbräuchlich...

Irgendwie muss man ja auf die richtigen Zahlen für die Wertetabelle kommen also der Startwert, Endwert und Schrittweite oder?

0

Habe gerade bemerkt, dass das Bild nicht mit hochgeladen wurde...

Und was ist an Werten wie 549 schlimm?

GGHyperX 17.05.2017, 16:33

an sich nichts ;) nur sieht meine Wertetabelle irgendwie falsch aus.

0

Was möchtest Du wissen?