Frage zur Droge Pep

4 Antworten

Ich würde dir erstmal ne pause empfehlen, da pep schnell süchtig macht. Am besten am tag nach dem pep n bisschen Chillen und was essen auch wenn man manchmal denkt essen wäre nach pep eklig, so hilft es trotzdem 

Du hast Dich sehr verständlich ausgedrückt. Ein geradezu fast klassisches Beispiel für eine Wiedergabe des entscheidenden Zeit-Übergangspunktes von ehemals "Lust und Neugier" hin zum Einsatz des Mittels nunmehr gegen psychische Unlust und/oder physische down-feelings.

Das ist die Schwelle zur so genannten Abhängigkeitsentwicklung.

Hört sich schrecklich medizinisch an, aber letztendlich geschieht jeder Drogengebrauch ja irgendwie im selbsttherapeutischen Kontext.

Das Runterkommen-Gefühl wird sich mit zunehmender Dauer und Konsumfrequenz verselbständigen und in negativ empfundener Hinsicht wachsen, sobald der Rush und das körperlich/geistige Wohlsein zu Ende sind.

Also versuche Du das Pep zu kontrollieren und lass nicht das Pep Dich kontrollieren.

Einmal?..okay!

Zwei- dreimal? Nee, nee!

Ich habs auchmal nen halbes Jahr jedes Wochenende genommen, und?

0
@Stahlers

Nix "und"....jeder Bewohner des Planeten freut sich mit Dir, dass Du kein Crack/Meth/Alk/H-Junkie geworden bist, obwohl uns sämtliche Medien weismachen wollen dies sei zwangsläufige Folge von gelegentlichem Drogenkonsum.

0

Das ist unterschiedlich, ich würd einfach mit Alkohol kontern, zweimal hintereinander Pep ist nie gut.

Pep Wirkung - was ist mit mir los?

Hallo Leute! Ich habe am Samstag Pep konsumiert. Ich konsumiere es nicht oft, alle paar Monate mal - seit gestern fühle ich mich aber merkwürdig. Sonst war ich einfach nur wach, hatte Herzrasen, konnte nicht schlafen und war kaputt. Gestern allerdings, fing alles an zu kribbeln, Beine und Arme fühlen sich schwer an und meine Wahrnehmung ist komisch. Mir ist schwindelig und ich habe Kopfschmerzen. Panikattacken und Atemnot kommen dazu. Als hätte ich keine richtige bzw. 100% Kontrolle mehr über meinen Körper. Habe ich zu viel genommen? Geht es wieder weg? Ich habe in der Zeit von 21:00 (Sa.) bis 5:30 (letzte Line, So.) ca 5-6 Lines, wobei ich mir die letzten beiden mit meiner Freundin aufgeteilt habe. Habe Panik dass es nicht mehr weggeht, kann einer helfen?

Liebe Grüße

...zur Frage

Herzrasen nach pep?

Infos im Voraus 16 Jahre Rauche jeden Tag ca 20 Zigaretten Nehme jedes we xtc Mache so gut wie keinen Sport....

Ich habe vor 2 Wochen das erste mal Pep konsumiert ziemlich viel ca 10 Lines in 5 Stunden alles war gut als wir dann zu einem Freund gingen und. Um 5 schlafen wollten hatte ich beim runterkommen bei den kleinsten Bewegung herzrasen zb bei drehen von der linken Seite auf die rechte oder bei vorbeugen um mir das trinken zu holen als ich dann schlafen wollte wollte ich davor noch aufs Klo und bei aufstehen hatte ich so starkes Herzklopfen und rasen das mir warmkalt am Kopf wurde hatte auch fläkige Hände der Puls war ca 167 die ganze Woche habe schlapp gefühlt und jetzt zwei Wochen später habe ich bei normalen gehen auch einen Puls von 110-120 und wenn ich nur eine Zigarette am Tag rauche ist mein Puls nach dieser einen schon auf 140 ich mache mir wirklich Sorgen mache jetzt auch eine große Pause von Drogen ekg ukg und alles ist oke auch mängel habe ich nicht hat der Arzt gesagt

...zur Frage

Müde, Schlapp und Lustlos was tun?

Hallo Leutchen habe da mal eine Frage.

 

Bin seit ein paar Tagen total schlapp, müde und irgendwie lustlos. Ich weiß auch nicht so richtig. Ist total komisch.

 

Erst dachte ich, ich bin nicht richtig ausgeschlafen. Habe mich dann gestern Abend um 20 Uhr ins bett begeben und bis heute Mittag um 12 geschlafen. Aber nun scheint es noch schlimmer zu sein als vorher. Das bringt meinen ganten Tagesablauf richtig durcheinander, ich hab aller paar minuten das gefühl mich hinsetzten zu müssen. Richtig kraftlos.

 

Weiß jemand was man dagegen machen kann und von was das kommen könnte? Gibts da ein paar kleine "Hausmittelchen"?

 

Liebe Grüße

...zur Frage

Vom Speed runterkommen?

Hallöchen Leute, als aller erstes etwas zu meiner Person: Ich bin 160cm groß, wog vor meinem Konsum ca. 47kg und ich muss dazu sagen, dass ich minderjährig bin, aber verurteilt mich nicht.😅

Ich habe eine Woche lang, jeden Tag Speed(/Pep) gezogen, in dieser Woche hatte ich insgesamt ca. 20h Schlaf. Gestern hat es langsam angefangen seinen Abklang zu finden, in Form von: leichten Halluzinationen, Kurzzeitgedächtnis geschwächt, sichtbarem Gewichtsverlust, Schlafproblemen, Druck im Bauch & leichtem Realitätsverlust. Hätte ich mir nach einer Woche Dauerkonsum schlimmer vorgestellt, aber nun zu meinen Fragen:

  • Der Druck im Bauch fühlt sich an als würde ich meinen Bauch die ganze Zeit angespannt haben, daher kann ich unteranderem auch schlecht entspannen. Ist dieser auch normal? & was kann ich dagegen machen?
  • Wie lange dauert es bis mein Kurzzeitgedächtnis wieder normal funktioniert?
  • Was kann ich gegen die Schlafprobleme machen? (Am besten nichts medizinisches)
  • Wann nehme ich die Realität wieder wie gewohnt wahr?
  • Ist eine Woche Dauerkonsum (ca. 3g auf die Woche verteilt) SEHR schädlich?
...zur Frage

Übelkeit durch Pep?

heey,

ich hab die letzten tage paar lines pep gezogen, für den tag. na gut heute habe ich das ein bisschen spät gezogen aber ist ja egal. auf jeden fall ich hab die ganze zeit normal gegessen getrunken und alles obwohl ich jeden tag so 4 mal gezogen habe. aber jetzt, um 9 hab ich die letzte gezogen, ist mir total schlecht. ich wollte mal wissen ob das normal ist, da ich ja normal esse und alles. weil hatte noch nie so eine starke übelkeit wie jetzt.

und ja ich weiß, drogen sind schlecht, dies das. aber ist mein leben. ich mach’s mir selbst kaputt.🖖

...zur Frage

XTC PEP GRAS UND SCHMERZTABLETTEN

Ich und 2 Freundinnen hatten am Wochenende ein krasses Erlebnis. Wir nehmen alle xtc, ziehen pep, und rauchen auch gras. wir haben uns also alle ein Teil geholt, pep und gras.. haben unser Ding geschmissen, die Wirkung kam, uns ging es allen super ! Haben zwischendurch ein paar lines gezogen.. Als meine Wirkung nachgelassen hat, habe ich eine Tablette ( ibuprofen 600 ) genommen und merkte wie ich wieder drauf wurde, doch ganz anders. Ich bekam Halluzinationen und so nahm ich immer mehr von diesen Tabletten, bis es irgendwann um die 12 waren. Zum runterkommen haben wir dann einen joint geraucht, was mich aber nicht runtrrgebracht sondern nurnoch umsomehr aus der Bahn geworfen hat. Ich hatte angst, dachte ich muss sterben. In meinem Spiegelbild sah ich meinen Tod, ich habe meine Freundinnen gesehen wie andere menschen und hatte Halluzinationen die mir zeigten ich werde diese nacht nicht überleben. Ich hatte Angst zu schlafen, weil ich dachte ich wache niewieder auf. wieso habe ich das überlegt & lag es an dem cannabis?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?