Frage zur Deutschen Syntax?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich füttere meine Ziege mit Nüssen.

Bei 'normaler' Satzstellung steht hier zuerst das direkte Dativ-Objekt, dann die Adverbiale des Mittels. Nach dem Dativ-Objekt fragt man: wen?/was? - meine Ziege; nach der Adverbialbestimmung (es gibt unterschiedliche Bezeichnungen dafür) fragt man: womit? - mit Nüssen.
Mit Nüssen ist hier kein Dativ-Objekt, nur folgt auf 'mit' der Dativ.

Allerdings ist die Satzstellung im Deutschen nicht zwingend so. Wenn etwas hervorgehoben werden soll, kann es an anderer Stelle im Satz stehen. Auch "Ich füttere mit Nüssen meine Ziege." (nämlich mit Nüssen und nicht mit irgendetwas anderem) wäre richtig, auch "Mit Nüssen füttere ich meine Ziege.", natürlich auch: "Meine Ziege füttere ich mit Nüssen."
Solange das Verb an zweiter Stelle steht, ist alles richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MrBombastick 31.10.2015, 19:44

Vielen Dank, hab mich im Internet darüber auch schlau gemacht, nachdem mir hier ein wenig Zweifel aufgekommen ist.

Zum ersten mal in meinem Leben, glaube ich den Unterschied zwischen einer Adverbialen Bestimmung und einem Objekt verstanden zu haben.

0
Neuundgierig 01.11.2015, 05:41

Na, das freut mich.
Zuerst lernen wir ja die Objekte kennen, dann die Adverbialbestimmungen. Und von denen gibts dann einige mehr. Viel Erfolg!

0

1. ist richtig.

Nach "mit wem" kannst du in diesem Beispiel nicht fragen. Nur "mit was" und dann wäre die Antwort: (Ich füttere die Ziege) mit Nüssen.


Ich (Subjekt) füttere (Verb) die Ziege (Akkusativ (wen füttere ich?)) mit Nüssen (Dativ (mit was füttere ich sie?))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ShadowHow 31.10.2015, 15:40

Aber man könnte auch sagen: Ich füttere der Ziege (Wem füttere ich Nüsse? Dativ)) Nüsse (Wen füttere ich der Ziege? Akkusativ)).

0
MrBombastick 31.10.2015, 15:42

damit kann ich arbeiten, bin mir aber noch nicht sicher, ob ich es ganz verstanden habe. Mit "was" frage ich ja eigentlich nach dem Akusativobjekt. Heißt das, dass die Ziege in diesem Fall wegen der Präposition zum Dativ wird, weil ich ja immer nach einer Person suche, die der Handlung zugewandt ist?

Kannst du da vielleicht eine Regel formulieren? Hab mit den Rektionen immer meine Schwäche gehabt.

0
ShadowHow 31.10.2015, 15:57
@MrBombastick

Ja, ich würde immer auf die Präposition achten. Die Nominativpräpositionen und die Akkusativpräpositionen sind identisch (zumindest kenne ich keine Ausnahme). "Die Ziegen" sind also entweder Nominativ oder Akkusativ.

Eine eindeutige Regel kann ich leider nicht formulieren, da ich als Muttersprachler nicht nach Regeln, sondern nach Gefühl spreche.

0

Was möchtest Du wissen?