Frage zur deutschen Justiz! Wirklich gerecht?

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

meiner meinung nach ist das deutsche rechtssystem sehr verzerrt. man betrachte nur einmal verschiedene paragraphen, die dem schutz des eigentums/ des materiellen dienen und vergleiche diese mit paragraphen, die dem schutz des menschlichen lebens und der gesundheit dienen. nehmen wir doch mal den kindesmissbrauch; der ist mit einer maximalstrafe von 10 jahren bedroht. den vergleichen wir jetzt mal mit dem besonders schweren diebstahl (§ 243 stgb, völlig ohne gewalt gegen personen). ebenfalls maximal 10 jahre. die minimalstrafe unterscheidet sich auch nur um 3 monate (bei missbrauch min. 6 monate, besonders schwerer diebstahl min. 3 monate). und jetzt frage ich mal ganz ernsthaft, was schlimmer ist: in einen laden einzubrechen und etwas zu stehlen - es entsteht ein materieller, ersetzbarer schaden - oder ein kind missbrauchen, welches dann warscheinlich lebenslange psychische störungen davonträgt? ich bin doch der meinung, dass die gesundheit eindeutig wertvoller ist als ein bisschen material... des weiteren kommt es mir hoch, wenn ich die darstellung der justizia mit ihren verbundenen augen und der waage sehe...jemand, der kein geld hat und sich keinen oder keinen guten anwalt leisten kann, hat vor gericht keine chance auf ein faires urteil, wird von der übermacht der staatlichen paragraphenreiter erdrückt und kriegt am ende dadurch ein extrem hartes urteil, dass ihn zusätzlich noch in die schuldenfalle stürzt-und der reichere leistet sich gleich eine ganze armee von anwälten, lacht sich ins fäustchen angesichts des für ihn zu verschmerzenden kostenaufwands und kauft sich frei...wo bleibt da die gleichheit vor dem gesetz? sollte nicht im urteil spürbar sein und bedacht werden, dass der arme schlucker seinen diebstahl beging, um im immer teurer werdenden leben noch einigermaßen zurecht zu kommen, während der millionär aus geldgeilheit und habgier nochmal eben eine menge steuern hinterzieht, aber eigentlich auch ohne steuerhinterziehung schon mehr hat, als er ausgeben kann? ich finde das alles mehr als beunruhigend...und justizias waage ist doch nurnoch eine geldwaage...je mehr geld du in die waagschale wirfst, desto milder wird das urteil. vom promibonus ganz zu schweigen...oder hat schonmal jemand ein hartes urteil für einen prominenten gesehen? und man bendenke, wieviel mist die teilweise bauen, ohne irgendwelche auswirkungen für sie...aber das ist ein endlosthema; ändern wird sich sowieso nichts, denn was daran ändern können nur die mächtigen und damit meistens die reichen, und wer beschwert sich schon, wenn er besser dasteht?

Bei einem Vergleich des deutschen Rechtssystems mit dem andere Länder, steht Deutschland wirklich gut da.

Der Grundsatz der Judikative "Lieber 10 Schuldige freisprechen als 1 Unschuldigen verurteilen" ist zwar sehr streitbar, aber trotzdem ein wichtiger Grundsatz für eine gerechte Demokratie.

Der Vergleich zwischen Kindesmissbrauch und Raubkopien ist unglücklich und eigentlich unmöglich.

Raubkopierer werden mit bis zu 5 Jahren bestraft, aber auch nur wenn es gewerbsmäßig passiert. Kein kleiner Raubkopierer kommt überhaupt ins Gefängnis! Der Strafrahmen setzt 5 Jahre als Höchststrafe fest.

Bei Kindesmissbrauch (§176), schwerem Kindesmissbrauch (§176a) oder der Misshandlung Schutzbefohlener (§225) sind die möglichen Strafen im StGB doch wesentlich höher!!

Was die Richter dann am Ende damit machen, also wo sie sich innerhalb des Strafrahmens bewegen, lässt sich auf Grund der Unabhängigkeit der Rechtsprechung kaum beeinflussen.

Rotes Tuch! Hier im Ort hat der Pastor systematisch die Messdiener und andere ihm anvertraute Kinder missbraucht, mit Unterstützung einer Religions!lehrerin und der Kindergärtnerinnen. Er bekam eine Bewährungsstrafe, die Frauen gar nichts. Bei dem Thema könnte ich Amok laufen.

echt! wegen dieser scheinheiligkeit mag ich die katholische kirche nicht!

0

Diese Logik kann ich auch nicht nachvollziehen. Hinterzieh Steuern, gehste Du für meherer Jahre ins Kittchen. Vergreife Dich an Menschen, wird bildlich gesehen nur mit der erhobenen Zeigefinger gedroht, ok, aber weniger Haftzeit als der 1. Besagt das jetzt, das unserer Justiz/ unserem Staat ein Menschenleben und seine uneingeschränkte seeliche und körperliche Gesunderhaltung (ist jetzt blöd ausgedrückt) weniger Wert ist als seine Einnahmen?
Für mich bleibt das so als Fazit, denn ich sehe es nicht anders oder besser gesagt, der Staat zeigt es nicht anders.
LG bengelch

Wenn Du Dir die Strafrahmen im StGB mal ansiehst, wirst Du feststellen, dass sie bei Delikten im Bereich Kindesmissbrauch etc. wesentlich höher sind als bei Steuerhinterziehung.

Ob sich bei einem Urteil eher am Ende oder am Anfang des Strafrahmens bewegt wird, entscheiden aber die Richter. Da kannst Du den Staat nur sehr bedingt für verantwortlich machen

0
@PepsiMaster

Da magst Du vollkommen Recht haben. Doch wenn ich die Nachrichten verfolge, bekomme ich ganz schnell diesen Eindruck!

0

wel immer noch das BGB in seinen Grundzügen von 1871 die Grundlage der rechtssprechung ist und dort ist materiellen werten ein höherer Stelenwert als menschlichen Werten eingeräumt ( bestes beispiel: der vater von Steffi Graf wurde wegen Steuervergehen mit Hand und Fussfesseln in den gerichtsaal geführt...)

DH bis zum beginn der (

0

Unsere Justiz ist zwar ein Buch mit sieben Siegel. Die Urteile verwirren mich immer wieder, denn ich sehe sie auch oft als zu human an.

Aber das ist nun mal die Sicht des Betrachters und jeder hat eine andere.

L G Hermann

definitiv nein !! es kommt immer auf den jeweiligen richter an, wo bleibt da die gerechtigkeit? und wenn du prominent bist, bekommst du nen promibonus :(

Bei Kindern reagieren wir alle sehr sensibel - zu recht! Ein Vergleich der Paragraphen lohnt sich dennoch. § 225 StGB behandelt die Misshandlung von Schutzbefohlenen. Wer dagegen verstößt erhält Freiheitsstrafe von 6 Monaten bis zu 10 Jahren. Bei Raubkopierern wird in den §§ 106 und 108 a Urheberrechtsgesetz zwischen der unerlaubten Vervielfältigung und der gewerbsmäßigen Verteilung illegaler Kopien unterschieden. Strafe: Geldstrafe bzw. Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren maximal!

Korrekt.

Raubkopierer werden mit bis zu 5 Jahren bestraft, aber auch nur wenn es gewerbsmäßig passiert. Kein kleiner Raubkopierer kommt überhaupt ins Gefängnis!

0

Recht haben ist die eine Sache! Recht bekommen eine ganz andere.In deinen Beispiel kann man davon ausgehen,Das die Opfer von heute die Täter von Morgen sind .

Du meinst, weil sie frustriert sind, daß ihre Peiniger keine gerechte Strafe bekommen haben? Da könntest du allerdings recht haben.

0

In Deutschland geht es jedenfalls gerechter zu als in manch anderen Ländern der Erde.

Manches kann man allerdings nicht verstehen. Da müsste man sich näher mit der Materie beschäftigen.

Absolut richtig!

Ohne sich intensiv damit beschäftigt zu haben, sollte man bei so einem sensiblen Thema sehr vorsichtig sein.

0

ich find des einfach nur noch sch...besonders die sache mit den kinderschändern. is auch bei wiederholungstätern nich deutlich schlimmer. einfach unverständlich...

Heut zutage ist ein Kind nichts mehr wert..leider. ich denke manchmal wird ein Kind wie eine Sache behandelt und nicht wie ein KIND!!!

Naja, Der Staat tut schon jede Menge für die Kinder. Denn ohne die ist Deutschland nichts mehr...

0

ich wurde letztens von einem fahrradfahrenden polizisten angehalten...ich hab ihn ausgelacht und gefragt, wo er die leute hinsteckt, wenn er jemanden verhaftet, ob die dann auf dem lenker sitzen dürfen oder sich von hinten an ihn ranklammern...

und dann ein bußgeld wegen beamtenbeleidigung...lol

Lustige Geschichte. Wird Dir aber keiner glauben, der sich mit dem Rechtssystem in Deutschland beschäftigt hat.

  1. Beamtenbeleidigung gibt es nicht.
  2. Beleidigung (egal gegen wen), kann eine Straftat sein, diese wird dann aber nicht mit einem Bußgeld geahndet oder sofort Vollstreckt.

Falls der Fall doch so abgelaufen sein sollte, könntest Du ja gerichtlich dagegen vorgehen.

Wenn der Polizist auf dem Fahrrad jemanden verhaften wollte, würde er die Person festhalten, einen Streifenwagen rufen und die Sache wäre erledigt.

0

Ich hoffe die Frage wird nicht wieder gelöscht, hier darf man sich ja nicht Deutschland kritisch äussern.

So wie der Priester der schon ein wegen Kindesmissbrauchsfall in Österreich suspendiert wurde, Kinderpornos auf dem Rechner und co. und jetzt arbeitet der natürlich in Deutschland als Priester weiter.

Wenn sowas passiert, ist es natürlich besonders schlimm. Die Kirche ist sowieso ein Thema für sich.

0

Ich finde, dass die türkische Justiz viel besser und gerechter ist, wie man ja an dem Fall Marco sehen kann :-)

lese ich da eine leichte Ironie in Deinem Satz? ;-)

0
@PepsiMaster

Ich hoffe mal, daß das ironisch gemeint war. Denn das, was mit diesem armen Marco gemacht wurde, war alles andere als gerecht. Es war unter aller Sau, wenn man´s genau nehmen will!

0

Deine Aufregung ist völlig berechtigt. Ich verstehe es auch nicht!

Das ist unser Rechtssystem. Da änderst Du nichts dran. Leider.

das frage ich mich auch. unsere gerechtigkeit hat nichts mehr mit gerecht zu tun. am besten ist der satz: IM NAMEN DES VOLKES! nicht in MEINEM Namen

Recht haben und Recht kriegen sind in Deutschland 2 Paar Schuhe

Bei allem Respekt, aber das Thema gehört ins Forum (ich finde die Strafe auch zu gering, vor allem weil die Opfer vergessen werden).

Was möchtest Du wissen?