Frage zur bewerbung: geht das so?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Huhu :)

Also ich muss sagen es klingt sehr gut! In der zweiten Zeile deiner Bewerbung müsste es nicht "die gerne im Team arbeitet..." heißen?

Und im zweiten Absatz, der letzte Satz ist etwas verwirrend. Schreib es vielleicht so: "Während dieser und anderer Nebentätigkeiten eignete ich mir an, die mir gestellten Aufgaben pflichtbewusst auszuführen. Der freundliche und hilfsbereite Umgang mit den Kunden war für mich stets selbstverständlich."

Wie gesagt sonst ist es super :)

Du beschreibst die Tätigkeit eines Berufes mehr nicht, dass interessiert den zukünftigen Chef nicht. Außerdem ist die Bewerbung zu lang, es sei denn Du brauchst ein Motivationsschreiben. In erster Linie geht es Deinem zukünftigen Chef darum,  warum Du die richtige Kandidatin für diesen Beruf bist. Da reichen einige prägnante Sätze, mehr nicht und keinen ellenlangen Text. 

Liest sich nicht schlecht, sehr selbstbewusst geschrieben - eigentlich gut. Den riesengroßen Schachtelsatz im ersten Absatz würde ich verkleinern. Der ist so kompliziert, dass ich ihn dreimal lesen musste - das schreckt ab!

Rechtschreiber: "... gerne in Team ..." -> im Team 

Im zweiten Absatz würde ich "sammelte" durch "habe gesammelt" ersetzen. Die erste Vergangenheitsform - obwohl korrekt - ist eher "sperrig" und hast Du ja auch im dritten Absatz nicht weiter verwendet.

Sonst - weiter so!

justmeagin 25.07.2016, 18:22

Danke für die Hilfe! :)

ja, ich bin auch der Meinung,dass der erste Satz vielleicht ein bisschen...übertrieben ist. Das problem ist, ich habe keine ahnung mehr was ich in der einleitung schreiben könnte (abgesehen von üblichen "hiermit bewerbe ich mich", "mit große interesse bewerbe ich mich" usw.) :(

0
mdragovicz 25.07.2016, 18:35

Würde ich mir sparen. Du steigst ja gleich mit dem Kontext ein. Passt schon. Nur die Sätze "entsperrangeln" ;-)

0

Was möchtest Du wissen?