Frage zur bevorstehenden Darmspiegelung (Wichtig/Dringend)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi Snakz,ohne die obligate Darmreinigung mittels Speziallösung ist die Darmspiegelung sinnlos,da Stuhlmassen v.a.im Dickdarm jede Sicht vermasseln.Das Abführmittel muss sol lange getrunken werden,bis die Stujlflüssigkeit wenn möglich wasserklar ist.Das kann bis zu mehreren Liter gehen.Habe selber diese Spiegelung gehabt.LG Sto

Für solche Fragen kannst du eigentlich ganz normal zum Arzt gehen - oder in der Apotheke anrufen. Hier würde ich nicht auf irgendwelche Halbwahrheiten hören :-)

Wie heißt das Mittel ? Wenn du hartnäckige Verstopfung hast, dann kann es besser sein, vor dem Abführen von hinten anzufangen, am besten mit Zäpchen o.ä., dann ist der Weg frei.

Verstopfung UND Magendarmkrämpfe sprechen für Kreislaufschwäche, Hypothyreose, Reizdarm. Viele Ärzte denken, wenn sie z.B. bei Magen- und Darmspiegelungen nicchts finden, nur daran, dass es eine somatoforme Störung sein müßte. Achte Du darauf dass sie den TSH immer mitmessen, wenn sie dir Blut abnehmen. Achte nicht auf die seit 10 Jahren wissenschaftlich veralteten Normwerte, wie es leider viele Ärzte heute immer noch tun. Ein gesunder TSH liegt bei 1,0. Als KrankenKasse würde ich mich weigern TSH-Bestimmungen zu zahlen, die veraltete TSH-Normen zugrunde legen. Leider passiert das aber viel zu oft und der Patient bekommt dann einen Ärztemarathon aufgebrummt, dabei hätte eine wissenschaftlich fundierte Begutachtung der Schilddrüsenwerte eine Unterfunktion gezeigt und Thyroxin wäre das Mittel der Wahl.

Gänsefingerkaut hat mich gerettet bis ich in unserem Gesundheitssystem endlich die 10 Ärzte abgeklappert hatte, bis ich EINEN fand, der meine Schildrüse richtig verstand und therapieren konnte.

Gänsefingerkaut oder Buscopan wären die Mittel gegen die darmkrämpfe die du jetzt schon hast oder dich erwarten auch über den zeitpunkt der Spiegelung hinaus. da verbleibt länger die Luft die eingefüllt wurde im darm und macht Krämpfe.

Was möchtest Du wissen?