Frage zur Berechnung ALG 1, hier Nachtschichtzuschläge

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also so du hast ja ein Grundgehalt sagen wir mal 2500,- Plus deine Nachtschicht zulagen Überstunden und was weiss ich was du noch bekommst!

Du bekommst nur von den 2500,- die 68% alle anderen Zulagen wie Schichtzuschläge werden nicht mit angerechnet! Also A-Karte !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ManiS
06.09.2014, 05:44

Vielen Dank!

0

A L G 2 / Hartz IV ist etwas anderes ! Die Berechnung erfolgt nach den vorliegenden Werten , denn von dem Lohn werden die Abgaben für AA , KK , PV , RV an die GKV gemeldet ; die die Gelder verteilt . Daher ist bei der Agentur alles bekannt . Es muß nur noch belegbar angefordert werden .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Berechnungsgrundlage ist der Regellohn ohne Zuschläge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ManiS
02.09.2014, 06:02

Danke.

aber wenn jeder Monat ein anderes Einkommen da ist? Regellohn ist bei 20 Arbeitstagen anders wie bei 22 Tagen

0

§ 151 SGB III erklärt alles - oder Wiki .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Werden dann Nachtschichtzuschläge, Jahresleistung, Urlaubsgeld mit berechnet?

Nein. Der ganz normale Lohn wird zur Berechnung genommen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ManiS
02.09.2014, 05:57

Danke.

Dann wird nur das "zu versteuernde Einkommem" berechnet? Wie will das Amt dies berechnen, wenn ich jeden Monat anders verdiene?

0

Was möchtest Du wissen?