Frage zum Berlinermietendeckel?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was ist ein "Beliener". Ich bin in Berlin geboren und aufgewachsen, also ein "Berliner" aber von der von Dir erwähnten Spezies habe ich noch nie was gehört.

Tippfehler, „R“ vergessen. Danke fürs anmerken!

0
@juraerstie2019

"r" vergessen und auch noch ein "e" zuviel nach dem "i". Da hast uns Berliner gewissermaßen "deformiert" :-)))

1
@juraerstie2019

Kennedy hat uns ja auch deformiert, zumindest was die Aussprache angeht. Also es sei Dir verziehen. :-))

1

Danke, aber diesen Stern habe ich ja eigentlich nicht verdient, ich hab doch nur auf einem Schreibfehler rumgehackt. Shame on me! Wie sich der Mietpreisdeckel nun wirklich effektiv auswirkt, kann ich Dir noch nicht mal sagen. Die vorangehende Mietpreisbremse hat ja bekannterweise nicht viel gebracht.

Ich kann mir aber vorstellen, dass die Vermieter auch beim Mietpreisdeckel Mittel und Wege finden, an ihr Geld zu kommen.

0

Das hoffe ich doch, dass das zulässig ist ;)

Sonst könnte das ja Jeder machen und so dem Mietendeckel ein Schnippchen schlagen. Dann würden nur noch die Leute Chancen haben, die, wie bei einer Auktion, die höchste Miete zahlen würden\können.

...und wer nur auf den Profit schaut, besonders in Gegenden wo der Mietenwahnsinn um sich schlägt und hauptsächlich Familien und Geringverdiener niederknüppelt, hat so ein A-tritt auch verdient!

Da komm ich nicht drum herum mir zu wünschen, dass Herr Oberschlau, einer von den lustigen Zeitgenossen ist, der ständig wegen irgendwelchen Reperaturen den Vermieter auf die Nerven geht und die Nebenkosten Abrechnung von seinem Anwalt checken lässt ^^

Kann ich mir vorstellen das es in Zukunft SO kommen wird:

Bricht der Mieter sein Versprechen, und lässt die Miete auf die erlaubten 10€ senken.

DANN wird nur eins kommen: Der Vermieter wirft ihn raus, wegen "Eigenbedarf", und holt sich einen neuen Mieter rein, der die 12€ bezahlen wird.

SO wird es auf jeden Fall kommen: Familien, Geringverdiener werden so oder so aus der Stadt gedrängt, bis nur noch Reiche in der (Haupt-)Stadt sich das Wohnen leisten können.

Woher ich das weiß:Recherche

genau das soll mit dem Meitendeckel doch verhindert werden

und Eigenbedarf kann man nicht "mal so" geltend machen

0

Macht sich ein Vermieter strafbar wenn er im Mietvertrag bewusst die qm Zahl ändert damit das Amt die Mietkosten für denn Mieter übernimmt?

Meine Schwester ist vor 2 Jahren in eine Wohnung gezogen was eigentlich zu groß war (knapp 90qm) mit ihrer Tochter zusammen.der Vermieter hat ihr ein Angebot gemacht das er denn Mietvertrag für das Amt ändern kann und die qm Zahl und denn Mietpreis Senken würde. Sie hat zugestimmt und es wurde beim Amt übernommen. Da, der Vermieter ihr entgegen kam wollte er das sie zusätzlich für die Miete Monatlich 60€ zahlen tut. Hat sie auch angenommen. Nun haben sie Stress wegen mein Schwager ( sie waren längere Zeit getrennt,nun aber wieder zusammen) da mein Schwager denn Vermieter ein paar mal nett ( ich war dabei) gefragt hat das man alle 7 Jahre mal die Fenster umtauschen sollte da es eine Dachgeschoss Wohnung ist und es sehr undicht wäre und es nicht gut für die kleine wäre.( übrigens,mein Schwager ist bei der Bundeswehr unt lebt nicht bei ihr.nur am we ist er da) nun hat der Vermieter ihr ein Brief geschrieben und sie solle sich doch eine neue Wohnung suchen.die krönüng ist das er meinen Schwager persönlich mitgeteilt hat das er ihn einen Hausverbot erteilen will und er bald von seinem Anwalt höre.wir wissen das meine Schwester das Hausrecht hat aber wie können wir denn denn bzw. meine Schwester denn Mieter sagen das er sie einfach in Ruhe lassen sol und wir was auch in der Hand gegen ihn haben!(wegen denn Mietvertrag) danke im Voraus.

...zur Frage

Vermieter beschimpfen und beleidigen Mieter massiv, zudem kann die NK.-abrechnung nicht stimmen.m

Vor einem Jahr haben wir unsere Traumwohnung gefunden, Unsere Vermieter boten uns kurz nach Einzug das "Du" - mit der Begründung: " wir sind fast im selben Alter da können wir uns Duzen, ist zudem auch einfacher - an. Was wir auch angenommen und praktiziert haben. Kurz darauf kam wohl die Jahresabrechnung der Nebenkosten. Die NK wurde mündlich vom Vermieter um 50,- Euro erhöht welche ich mir im Mietvertrag eintragen ließ und auch bezahle.Dieses Jahr kam die Jahresabrechnung bzw. für 10 Monate Mietdauer. Merkwürdig erscheint mir die Höhe der Umlagen.....bzw die Flächen und Mengenberechnung. Wir bewohnen laut Mietvertrag 110qm. Die Abrechnung bezieht sich auf 87,7 qm ( was wohl nicht an der Dachwohnung liegen kann da die Schräge in angemessener Höhe ist. Nachmessen hat eher mehr als weniger qm gezeigt... Mein Problem.. im und am Haus sind die Geschäftsräume der Vermieter die diese fast täglich nutzen (Partyservice & eigene Schlachterei mit Verkauf. Die riesengroße Partyscheune nicht zu vergessen,... die für Kerwe, Hochzeiten und andere Events vom Vermieter genutzt oder vermietet wird. ( Wir reden jetzt nicht von der Lärmbelästigung die dadurch entsteht, unser Vermieter erwähnte 2-3 Feierlichkeiten im Jahr - die doch mehr sind)

Hier im Kreis gibt es die Niederschlagsabgabe, dafür scheinen meinem Vermieter ca. 420 qm Fläche in Rechnung gestellt worden zu sein die er auf alle Mieter umlegt.

Zudem ist der Gesamtwasserverbrauch des Hauses bei 887 Kubik welchen er auch auf alle Mieter umlegt.

Im Haus sind 5 Wohnungen, eine bzw 2 standen ca 5 monate leer.

Hausstrom umlage 1897,- Euro.

Sorry der Vermieter nutzt den Hausstrom doch selbst wenn er mit seinen Kunden ins Kellerbüro runter geht ?

Muß nicht Geschäftsräume & Vermietete Wohnungen Grundsätzlich getrennt werden oder müßen Mieter den Verbrauch ihrer Vermieter mit bezahlen?

Im Hauswirtschaftsraum im Keller hatte eine ehemalige Mieterin mit Wissen der Vermieter ihren Trockner an der Hausstromsteckdose betrieben. Welches auf alle Mietparteien umgelegt wird.

Kann mir jemand helfen ? DANKE

Ach ja die Mieter unter uns konnten ihre Miete nicht pünktlich bezahlen, hingen einige Tage hinterher...........die Vermieterin hat dies jedem anderen Mieter im Haus und ihrer Kundschaft erzählt. Zudem hat die Vermieterin wiederholt diese Mieter beschimpft, wie auch andere ehemaligen Mieter....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?