Frage zur Autoversicherung als Einzelperson

5 Antworten

Ja !Nur diese Person darf das Auto fahren, die eintragen ist.. ! Ausnahmen sind nur Unfälle & lebensbedrohliche Situationen, die dazu führen ,das jemand (Fremdes..) einen zu Bsp. zum Notarzt oder ins Krankenhaus fährt ! HG DerMakler

Hallo, durch den Abschluß einer Autoversicherung für dich als Einzelperson,kommst Du bei deiner Versichung in den Genuß eines Rabatts der nicht unerheblich ist.Wie von den anderen schon geschildert,gibt es nur die einzige Ausnahmesituation,daß es bei einer Fahrt zu einer Notsituation kommt und ein anderer das KFZ lenken muß.Das wollen wir aber nicht für dich hoffen.

Die Antwort von aundo ist nur teilweise richtig. Versichert ist zunächst nur die einzige Person. Da es sich in der KFZ-Haftpflicht um eine Pflichtversicherung handelt, wird ein KH-Schaden auch dann bezahlt, wenn ein anderer gefahren ist. Die Versicherung wird dann jedoch rückwirkend, spätestens ab diesem Zeitpunkt in der Prämie auch sonstige Fahrer berücksichtigen. Möglicherweise verlangt sie auch eine Strafe oder gar den ganzen Aufwand für den Schaden. Im Bereich der Kasko ist sie von der Leistungspflicht entbunden, kann also die Zahlung verweigern. Ausgenommen, auch in der KH, sind die Fahrten von z.B. Werkstattangehörigen bei der Ausübung ihrer Tätigkeit. D.h., dass während eines Werkstattaufenthalts die Versicherung ohne Folgen für die Prämie leistet, wenn ein Werkstattangehöriger einen Schaden verursacht. Wenn bei Notfallsituationen ein anderer fährt (Trunkenheit ist kein Notfall!), lassen die meisten Versicherer auch mit sich reden.

Darf ich mit dem Auto meines Opas fahren?

Hallo ich habe nachher Praktischeprüfung. Nun habe ich kein eigenes Auto bin aber schon 18! Das Auto meiner Mutter gehört eig. meinem Opa nur fährt sie damit da mein Opa nicht mehr fahren darf. Das Auto hat eine spezielle Versicherung für fahrer ab 40.... d.H. eig dürfen nur fahrer Ü 40 damit fahren. Haftpflicht versichert bin ich auch nicht, darf ich fahren? danke

...zur Frage

Benötige Hilfe zur Autoversicherung

Sooo ich habe bei der HUK-Coburg eine Versicherung abgeschlossen mit der Bedingung, das jeder auf meinem Auto Versichert sind. Nun stellt sich mir die Frage woran ich das an meinem Vertrag erkenne? Vll an dem Satz? Fahrer: Versicherungsnehmer und/oder Ehepartner bzw. Lebenspartner im gemeinsamen Haushalt, deren Kind(er) und weitere Personen auch unter 25 Jahren Wie ist das weitere Personen zu verstehen? Dann is da noch "ein" jüngster Fahrer eingetragen? Wozu dient diese information?

...zur Frage

Gothaer Schutzbrief...

Habe von Gothaer einen Schutzbrief, habe dort aber nur Hausrat und Haftpflicht, NICHT KFZ..wozu der Schutzbrief? Wer weiss das? Liebe Grüße

...zur Frage

Firmenwagen - Wann darf ein anderer das Auto fahren?

Hi,

es geht um folgendes. Wollte im Januar mit Freunden in Urlaub fahren. Allerdings ist es laut meinem Chef nicht möglich ein anderen Fahrer bei der Versicherung anzumelden damit das Fahrzeug dann versichert ist.

Meine Frage ist nun:

Ich hab gehört, dass es Gründe gibt, dass ein anderer das Fahrzeug bewegen darf. Wenn es dem Fahrer nicht gut geht und er nicht in der Lage ist das Fahrzeug zu bedienen. Nur ist Müdigkeit jetzt auch ein Grund?

Gibt es da vll gesetzliche Grundlagen?

Über ein paar sinnvolle Antworten würde ich mich freuen!

Gruß

...zur Frage

Sind Versicherungen Personen- oder Sachbezogen?

Letztens wollte ich mit dem Auto einer Freundin fahren. Sie meinte jedoch, dass sie es nicht möchte, weil ich nicht auf ihr Auto versichert bin. Grundsätzlich ist das Auto jedoch versichert.

Ich dachte immer, dass eine Autoversicherung sachbezogen ist. Also das Auto ist als Gegenstand versichert, egal wer damit fährt. Doch das scheint nicht der Fall zu sein, oder? Warum ist die Versicherung noch zusätzlich an bestimmte Personen gebunden, in diesem Fall meine Freundin? Warum zahlt die Versicherung nur, wenn meine Freundin das auf sie versicherte Auto fährt und nicht bei jemandem anders?

...zur Frage

Fahrzeug Halter und Fahrzeug Fahrer, wer ist verantwortlich für Reparatur Kosten?

Hallo

Ich war Besitzer und Halter eines Fahrzeugs. Ich habe dieses Fahrzeug jemanden geliehen und er hat das Auto auf sich versichert.

Irgendwann ist der Fahrer also der auf den das Auto versichert ist zu einer Werkstatt gegangen und hat das Auto abgegeben. Die Front Scheibe wurde ausgewechselt und die Versicherung wollte das übernehmen. Ich wusste nichts!!

Der Fahrer hat die Rechnung nicht gezahlt obwohl er das Geld von der Versicherung bekommen hat.

Jetzt schreibt mich die auto Werkstatt an und will ihr Geld.

Das Auto habe ich schon dem Fahrer weg genommen.

Meine Frage jetzt !!

Geht das? Ich habe den Wagen doch garnicht abgeben und wusste nichts, der jenige der den Wagen fuhr hat einfach selbständig gehandelt. Im Fahrzeug Schein stand mein Name und deswegen kommt jetzt die Rechnung zu mir. Hatte da angerufen und die sagten mir das es ein Versicherungsfall ist und der Fahrer das Geld aufs Konto bekommen hat aber nicht weiter überwiesen hat. Könnte das ja beweisen durch die Versicherung, lief ja darüber ab hab eigentlich nichts damit zutun. Aber die schreiben mich halt an!!

Wäre nett wenn jemand sich auskennt und mir hier helfen könnte. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?