Frage zur 450€ basis job?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Jedem von euch steht ein Freibetrag auf Erwerbseinkommen nach § 11 b SGB - ll zu !

Das sind dann vom Bruttoeinkommen zunächst die 100 € Grundfreibetrag,von 100 € - 1000 € Brutto 20 % und von 1000 € - 1200 € Brutto noch mal 10 % Freibetrag.

Diese Freibeträge werden dann addiert,theoretisch vom Netto abgezogen und ergeben dann das anrechenbare Einkommen,dieses wird dann von euren bisherigen Leistungen abgezogen.

Beispiel :

Ich zahlt 400 € für die KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ),dann steht jedem von euch sein Kopfanteil der KDU - von 200 € zu,dazu kommt dann min. noch der Regelsatz von jeweils 364 €,würde dann einen Bedarf von min. je 564 € ergeben.

Jetzt verdient jeder von euch 450 € Brutto und bekommt diese auch überwiesen,dann stehen euch jeweils 170 € Freibetrag zu und 280 € wäre das anrechenbare Einkommen.

Bedeutet dann für euch,ihr bekommt dann jeweils vom AG - eure 450 € Lohn gezahlt,da ihr aber je 280 € anrechenbares Einkommen hättet,würdet ihr dann keine 364 €,sondern nur noch je 84 € für den Regelsatz bekommen.

Zu diesem käme dann jeweils der Kopfanteil der KDU - von 200 €,also dann je 284 €.

Dann hätte jeder von euch 450 € Lohn + 84 € für den Lebensunterhalt + 200 € Kopfanteil der KDU = 734 €.

734 € minus 564 € Bedarf = 170 € mehr als zuvor und das ist euer Freibetrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
isomatte 21.03.2016, 13:04

Danke dir für deinen Stern !

0

Jeder von euch behält:

Die ersten 100,- € plus 20% von jedem weiteren €. Also 170,- €.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kev047 11.03.2016, 16:44

versteh ich nicht ganz, also vom ALG bleiben 170 auf dem konto bei beiden + die 450€ bei beiden?

0
Lavendelelf 11.03.2016, 16:53
@kev047

Was ist das für eine Rechnung?

Wer Hilfe zum Lebensunterhalt bezieht und einen 450,- € Job hat, der darf von den 450,- € 

100,- € plus 20% von jedem weiteren € behalten. Du hast damit also 170,- € monatlich mehr auf deinem Konto.

0
isomatte 11.03.2016, 17:19
@Lavendelelf

Behalten darf man alles,es wird dann nur das anrechenbare Einkommen von den bisherigen Leistungen abgezogen !

0
Lavendelelf 11.03.2016, 17:25
@isomatte

So ist es exakt. Hier geht es jedoch wohl eher um den Betrag der monatlich tatsächlich mehr zur Verfügung steht.

0
isomatte 11.03.2016, 18:49
@Lavendelelf

Mir ist das schon klar was du damit meinst,aber wenn sich damit keiner auskennt kann das schon zu Unklarheiten führen,wenn man dann liest das einem vom Einkommen nur so und so viel bleibt !

0
Lavendelelf 11.03.2016, 19:01
@isomatte

Zu Missverständniss und/oder nicht Verständniss führt deine hier gegebene Antwort. Du stellst hier eine Rechnung auf die richtig ist aber niemanden interessiert. Am Ende gibt es 170,- € mehr auf dem Kontoauszug. Einzig das interessiert.

0
isomatte 11.03.2016, 19:13
@Lavendelelf

Es soll aber auch Menschen geben die es nicht nur interessiert was sie mehr haben oder nicht,sondern diese wollen auch wissen warum und weshalb !

Da bringt es keinem etwas wenn man da hingeworfen bekommt ihr habt jeder 170 € mehr.

Bis jetzt hat sich noch kein Fragesteller bei mir beschwert,sollte man eigentlich auch sehen.

0
Lavendelelf 11.03.2016, 19:16
@isomatte

Das Diamantene jetzt schon rumlaufen und richtige Antworten kommentieren und kritisieren ... Schönen Tag noch

0

Was möchtest Du wissen?