Frage zum Zitat: Ich werde Deutschland zermalmen! Es wird nach dem Krieg kein Deutschland mehr geben!?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das jahr passt jedenfalls nicht zum zitat, weil es 1932 keinen krieg gab, zumindest keinen, in dem sich usa und deutschland gegenüberstanden. ausserdem war roosevelt da noch gar nicht präsident.

das jahr müsste also eher 1942 lauten um sinn zu ergeben.

zudem ist mir nicht bekannt, dass roosevelt so einen hass auf deutschland gehabt hätte. das zitat würde besser zu churchill passen.

annokrat 

Das Internet ist voll von angeblichen Churchill-Zitaten, viele davon sind frei erfunden.

1

Der Autor Reichenberger hat dieses Zitat nach eigenen Aussagen auch nur vom Hörensagen, nämlich angeblich 1948 von dem katholischen amerikanischen Priester und Radioprediger Charles Coughlin, der in seinen Radioprogrammen zunächst Roosevelt wegen seines "New Deal" unterstützt hatte. Ob der Radiopfarrer bei einem Treffen Roosevelts mit dem deutschen Reichskanzler Brüning überhaupt mal anwesend war, kann ich nicht nachprüfen, scheint mir aber unwahrscheinlich.

"Als Gegner bin ich erst aufgetreten, als ich authentisch erfuhr, daß er 10 Millionen Dollar zum Kampf der Freimaurer gegen die katholische Kirche Mexikos gestiftet hatte." "Der Morgenthau-Plan ist auch heute noch die geheime Vorlage und Norm für die amerikanische Politik. Ich war dabei, als eine Abordnung Brünings mit Roosevelt über eine Anleihe von 500 Millionen Dollar verhandelte, um dem Nazismus das Wasser abzugraben. Roosevelts Antwort war: "I'll crush Germany, ich werde Deutschland zermalmen."

Reichenberger, S. 302

Coughlin hat sich von Roosevelt wohl deshalb abgewandt, weil er merkte, dass dieser seine populären Radiosendungen gern als Werbung nutzte, er selbst aber in Roosevelts Regierung und Politik keine Rolle spielen würde. Coughlin wurde daraufhin zu einem scharfen Gegner von Roosevelt und seiner Politik und sympathisierte mit faschistischen Führern in Europa. Dass er diesen Wandel später lieber anders begründete, ist verständlich. Er suggerierte z. B. schon 1934 eine Verbindung zwischen der Regierung Roosevelt und dem Kommunismus.

Reichenberger wiederum engagierte sich in der Nachkriegszeit sehr ehrenhaft in der Hilfe für sudetendeutsche Vertriebene und ihre Interessen und gegen die Kollektivschuldthese. Allerdings kamen ihm da natürlich Argumente und Zitate, die die Kriegsschuld Deutschlands relativiert konnten, zupass.

Ich finde allerdings auch keine andere Publikation von Coughlin, in der er dieses Zitat berichten würde. Nachprüfbar ist es also erst mal nicht, und Zitate, die angeblich über mehrere Ecken vom Hörensagen zitiert werden, müssen immer mit Vorsicht betrachtet werden. Angesichts meiner Erfahrungen mit mündlichen Überlieferungen und nachweislich erfundenen Zitaten würde ich darauf nichts geben.

Gerade solche angeblichen Zitate alliierter Politiker sind im rechten Teil des Netz massenhaft zu finden, um die deutsche Schuld am 2. Weltkrieg zu relativieren oder gar umzudrehen. Es gibt ganze Listen davon, die allein durch die Masse beeindrucken. Viele davon sind aber frei erfunden oder verfälscht, viele aus dem Zusammenhang gerissen oder falsch datiert. Was übrig bleibt, ist nicht geeignet, ein internationales Komplott gegen Deutschland als eigentlichen Grund für den 2.Weltkrieg wahrscheinlich zu machen.

Woher ich das weiß:Recherche

Das Zitat ist ganz klar erfunden. 1932 dachte noch niemand an einen Krieg gegen Deutschland und erst recht keinen in den die USA verwickelt sein könnte.

Ob das Zitat überhaupt aus dem Buch stammt, konnte ich nicht klären, aber Roosevelt hat das mit Sicherheit nie gesagt.

Und warum hat Polen Frankreich 1932 nach Unterstützung für einen Präventivschlag angefragt..

0

Bitte schaut hier rein, das Zitat gibt's wirklich, also keine Verschwörungstheorie...😀

Und wegen dem Autor des Buchs ... Einfach Mal bei Wikipedia schauen...

https://books.google.de/books?hl=de&id=QHYvAAAAIAAJ&focus=searchwithinvolume&q=Zermalmen

Der Autor Reichenberger hat dieses Zitat nach eigenen Aussagen auch nur vom Hörensagen, nämlich angeblich von dem katholischen amerikanischen Priester und Radioprediger Charles Coughlin, der in seinen Radioprogrammen zunächst Roosevelt wegen seines "New Deal" unterstützt hat. Ob der bei einem Treffen Roosevelts mit dem deutschen Reichskanzler Brüning überhaupt mal anwesend war, kann ich nicht nachprüfen, scheint mir aber unwahrscheinlich.

Coughlin hat sich von Roosevelt abgewandt, weil er merkte, dass dieser seine populären Radiosendungen gern als Werbung nutzte, er selbst aber in Roosevelts Regierung und Politik keine Rolle spielen würde. Coughlin wurde daraufhin zu einem scharfen Gegner von Roosevelt und seiner Politik und sympathisierte mit faschistischen Führern in Europa. Dass er diesen Wandel später lieber anders begründete, ist verständlich.

Ich finde auch keine andere Publikation von Coughlin, in der dieses Zitat vorkäme. Nachprüfbar ist dieses Zitat also nicht, und Zitate, die angeblich über mehrere Ecken vom Hörensagen zitiert werden, müssen immer mit Vorsicht betrachtet werden. Angesichts meiner Erfahrungen mit mündlichen Überlieferungen würde ich darauf nichts geben.

Literatur dazu u.a.:

Thies Schulze: Coughlin und sein guter Hirte. Die politische Agitation des Radiopredigers Charles Edward Coughlin und seines Bischofs Michael Gallagher im Spiegel Vatikanischer Quellen

Kirchliche Zeitgeschichte Vol. 22, No. 2, Das Jubiläums- und Erinnerungsjahr 2009 / 2009 - A Year of Commemorations and Jubilees (2009), pp. 567-594 (28 pages). Published By: Vandenhoeck & Ruprecht (GmbH & Co. KG)

0

Hallo, was erwartest du denn?

Das Hitlerdeutschland hat 30 Länder angegriffen, Millionen Menschen getötet, und dann erwartest du das andere Länder über sowas nicht wütend werden????

Hitler hat sogar den USA den Krieg erklärt.  Da kann man wohl schlecht von Völkerfreundschaft reden.

Wie ich bereits in meiner Frage erwähnt habe, stammt dieses Zitat aus 1932. Hitler wurde aber erst am 30. Januar 1933 von Hindenburg zum Reichskanzler ernannt. Der Krieg begann erst 1939. In der Zeit vorher hatten andere Länder meist wenig Gründe solch drastische Worte zu nutzen.

0

@Sachsenbruch

Solche Kommentare wie deine sind Nutzlos und kein bisschen Zielführend. 

Ich habe eine Frage gestellt, in der es darum ging, weitere Informationen zu finden. Alle Antworten die ich bisher erhalten habe, deuten darauf hin, dass das Zitat nicht aus der Zeit stammt, einen Beweis gab es bisher nicht, nur VERMUTUNGEN welche begründet wurden.

Meine Antwort auf blackhaya's Kommentar war dementsprechend, weder stänkernd oder ähnliches, sondern ganz klar darauf bezogen, dass es nicht um die Zeit Hitlerdeutschlands geht und ich darauf hingewiesen habe!

Dein Provokantes und in keiner weise Hilfreiches Kommentar hat hier also nichts verloren und ich bitte darum, dass du meine Fragen nur noch beantwortest, wenn du auch etwas zum Thema zu sagen hast.

Danke.

0

Was möchtest Du wissen?