Frage zum Versfuß im Lied Die güldne Sonne von Paul Gerhardt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Gerhardt nutzt hier das daktylische Versmaß. Nicht immer hält er sich ganz "sklavisch" an das Schema, in der ersten Zeile z. B. sieht es wie ein Daktylus mit Auftakt aus, und es käme beim Sprechen viel besser hin, wenn man "güldene" und "Freude" lesen würde. Aber das ist eben dichterische Freiheit... :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?