frage zum veganen leben?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich finde dein Vorhaben extrem cool...:) Lass dich bitte weder von den (wenigen) sinnfreien "Antworten" hier noch von den Vorurteilen deiner Mutter verunsichern. Alle haben sie gemein, dass sie keine Ahnung haben, aber deiner Mutter ist anzurechnen, dass sie aus Sorge um dich so reagiert. Die antiveganen Schreiberlinge hier wollen lediglich ihre Lebensweise und ihr vermeintliches Recht auf Fleisch und Co. verteidigen, warum auch immer... Gute Seiten für den Einstieg sind "Achtung Pflanzenfresser - Vegan für Anfänger", "Vegan.eu", "Die Albert-Schweitzer-Stiftung", "Provegan" und "vegane-Beratung". Findest jeweils dort auch spezielle Rubriken für Jugendliche. Sehr gute Bücher zum Einstieg sind "Ab heute vegan" von Patrick Bolk, "Vegan" von Marc Pierschel, "Vegan" von Alexandra Kuchenbaur und "Vegane Lebensmittel - ein Nährwertkompass für Veganer" von Sonja Reifenhäuser. Findet man alle auch günstig gebraucht im Internet für ein paar Euro. Als Kochbuch zum Einstieg könnte deine Mutter "Das vegane Familienkochbuch" von Jasmin Hekmati und "Teenager auf Veggiekurs" von Irmela Erckenbrecht besorgen... Heißt nicht, dass die ganze Familie nun vegan leben sollte, aber die Bücher bieten leckere, einfache, günstige und gesunde Alternativen zu Gerichten mit und aus Tierprodukten... Nimm deine Mutter ernst in ihrer Sorge und gleichzeitig in ihrer Unwissenheit (sie hat wohl selbst von kleinauf mit auf den Weg bekommen, dass man angeblich Tierprodukte brauchen würde, um sich gesund und ausgeglichen zu ernähren - das Gegenteil ist aber der Fall). Lass ihr Zeit und überzeuge sie mit Beharrlichkeit, Ernsthaftigkeit, Information und guten Argumenten. Einen guten Weg wünsche ich dir...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Omnivore07
30.10.2015, 17:45

Alle haben sie gemein, dass sie keine Ahnung haben

Aha...alle haben also keine Ahnung, außer Dr. Henrich, Marc Pierschel, Jasmin  Hekmati und Dr. Dahlke? Alle haben keine Ahnung, außer deine Experten, ja?

Selbstverständlich ist deine Aussage falsch und anmaßend!

2
Kommentar von EmptyCages
21.11.2015, 08:09

Ich danke dir für den Stern...:)

0

B12 am besten mit Jarrow, welches hochdosiert ist.

Calcium bekommst du über grünem Gemüse (wird sogar besser als das Calcium aus Tiermilch verwertet), Sesam- und Mohnsamen sowie Haferflocken.

Nicht nur Calcium ist wichtig, sondern auch Muskeln. Denn zu wenige Muskeln bedeutet schwächere Knochen.
Dann kommt noch das Vitamin D hinzu. In Sonnen armen Monaten kann das auch extra zugeführt werden.
U. a. in Pilzen ist Vitamin D enthalten.

Jod gibt es wahlweise über Jodsalz oder Algen. Ich verwende Wakame sowie Nori-Algen.

Eisen steckt in dunklem (rot, blau, grün) Gemüse und Obst. Diese liefern sogar automatisch Vitamin C mit.
Eisenmangel ist auch bei Allesessern ziemlich vertreten.

Spezielles Fleischvitamin nicht nötig. 

Ansonsten wirst du doch Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte sowie Nüsse und Öle zu dir nehmen.

Kartoffeln und Co. muss ich nicht extra erwähnen.

Ich bin im Dezember 3 Jahre dabei, mich vegan zu ernähren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)
Calcium ist auf jeden Fall wichtig! Du findest es in Hülsenfrüchten, Nüssen, Haferflocken, Vollkornbrot, Grünem Blattgemüse, Trockenobst sowie angereicherten Sojaprodukten wie Tofu oder Sojadrink.

B12 bekommst du z.B. aus Brottrunk oder angereicherten Lebensmitteln. Außerdem empfehle ich dir zusätzlich eine Supplementierung, da man sich nicht nur auf die anderen Quellen verlassen sollte. Du kannst z.B. die Zahncreme von Sante benutzen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EmptyCages
30.10.2015, 09:46

Gute Antwort ! Das rote B12-Zahngel der Fa. Sante hat gegenüber der weißen Zahncreme den Vorteil, dass es fluoridfrei ist (nur zur Ergänzung deines Beitrags).

0
Kommentar von kiniro
30.10.2015, 18:27

Vorsicht!! Das B12 im Brottrunk ist sog. Analoga und verfälscht den B12-Spiegel in "kein Mangel", obwohl (lt. Holo-TC) längst einer vorliegt bzw. vorliegen könnte.

1
Kommentar von AppleTea
30.10.2015, 21:01

Nein das ist kein Analoga! Wenn du nicht bescheid weißt, solltest du nicht posten.

1

Diese Vitamine kannst du auch aus anderen veganen Lebensmitteln ersetzen. Würde mich an deiner Stelle einfach mal beim Arzt braten lassen und vielleicht kannst du ja deine Mutter gleich mit dahin nehmen. Dann sieht sie auch das es nicht so schwer bzw. schlimm ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi! Vielseitig dann geht das wie bei mir . Immerhin tust Du etwas gegen Tierqual und für die Umwelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Omnivore07
30.10.2015, 17:47

Was tut denn ein Veganer gegen Tierquälerei? Das wäre genauso abwägig als wenn ich behaupten würde, dass ich was gegen Kinderarbeit mache, wenn ich nicht bei KIK einkaufe. Das ist natürlich falsch. Veganer machen nichts gegen Tierquälerei!

0

Lass dich dabei am besten von einem Arzt beraten. :) Regelmäßige Bluttests können dir dann auch immer wieder zeigen ob dir irgendwas fehlt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine mutter meint das mir dann viele vitamine fehlen werden aber ich will sie irgendwie vom gegenteil überzeugen.

Du kannst sie nicht überzeugen. Deine Mutter hat recht.

Kritische Nährstoffe bei Veganern sind B12, D, Eisen, Zink, Magnesium und Jod.

Wenn du noch im Wachstum bist rate ich davon eh ab! Ernährungswissenschaftler und Kinderärzte warnen vor einer veganen Kinderernährung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von newpower
01.11.2015, 09:58

Aber viele Ärzte warnen auch vor Keimen in Fleisch Ursache Tierzucht und sogar Verbraucherbüros

2
Kommentar von glambie
01.11.2015, 11:52

Mit einer omnivoren Ernährung kann es doch genauso zu einem Mangel an Nährstoffen kommen! Der Unterschied zwischen Omnis und Veggies ist meiner Meinung nach, dass sich die Veganer viel intensiver mit der gesunden Ernährung auseinandersetzen und es dadurch auch weniger zu einem Nährstoffmangel kommt, wovon die Gesundheit profitiert. Hier wird das mit den Nährstoffen nochmal gut aufgedröselt https://vegane-fitnessernaehrung.de/blog/ist\_vegane\_ernaehrung\_eine\_mangelernaehrung\_naehrstoffe\_mineralstoffe\_vitamine.html. B12, B2, Jod und Selen sind demnach die Nährstoffe auf die geachtet werden sollte. Das mit B12 ist außerdem ein alter Hut. Wird doch schon inzwischen in vielen veganen Nahrungsmitteln ergänzt.

1

Eine wichtige Nahrungsergänzung ist Rohkost wie zB Rindercapaccio oder Mettbrötchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?