Frage zum Thema Laufen im Winter

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du so ein Funktionsshirt bereits hast, solltest Du einen Fleecepulli darüber anziehen, der hält im Gegensatz zu einem noch so dicken Wollpullover den Wind ab.

Für mich ist das auch bei -10 Grad absolut ausreichend (bei kälteren Temperaturen lasse ich das Laufen bleiben).

ich trage beim Joggen über dem Funktionsoberteil noch eine Fleece-Jacke und habe nicht das Gefühl, dass der Effekt so verloren geht, aber ich denke, da kommt es auch wieder auf die Jacke an. Besser als Baumwollshirts sind Funktionssachen auf jeden Fall!

Wenn du die Möglichkeit hast, besorg dir eine Winterlaufjacke. Dürfte so um 100-, liegen.

Die halten beim Laufen warm und sind atmungsaktiv. Rumstehen solltest du damit aber nicht, denn dann kühlst du bald aus.

Wenn das nicht geht, kannst du auch mit der Zwiebeltechnik arbeiten (mehrere Schalen) und ausprobieren, wieviel / wie wenig dir am besten passt beim Laufen, ohne dass du im Schweiß badest.
Da empfehlen sich dann evtl eher Sachen, die den Schweiß zum Teil auch aufnehmen können. Musst halt jedesmal waschen.

Am besten Du trägst keine T-Shirts oder der gleichen, oben rum Frei. Alles unnütz. Wer Läuft den bitteschön mit einem Pullover??

Wenn schon dennschon eine leichte Atmungsaktive Jacke und untendrunter nichts. Jacke auf den nackten Oberkörper!

Was möchtest Du wissen?