Frage zum thema Deutsche Bahn!?!?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Fernverkehr darfst du dir ohnehin im Zug eine Karte kaufen. Im Falle einer Automatenstörung o.ä wird auf den "erhöhten" Bordpreis verzichtet. Im Nahverkehr ist es sinnvoll sich die Automatennummer zu notieren, da diese online sind und zurückverfolgt werden kann ob sie defekt waren.

wenn der Automat kaputt ist darfst du in den Zug ohne Fahrkarte einsteigen darfst dich aber nicht einfach irgendwo hinsetzen und einfach so mitfahren sondern umgehend den Kontrolleur suchen (den ganzen Zug absuchen) der stellt dir dann eine Fahrkarte (Ersatzkarte) aus die du auch bezahlen musst (so kenn Ich das)

Wenn es keine Möglichkeit gibt, eine Fahrkarte zu kaufen, kannst du ohne Fahrkarte einsteigen.

Wenn der Automat defekt war, musst du das bei der Kontrolle angeben. Es ist sinnvoll, sich die Nummer des defekten Automaten zu merken.

Die DB schreibt dazu unter http://www.db-fahrpreisnacherhebung.de/faq/index.html:

Der Fahrkartenautomat war defekt und ich konnte keine Fahrkarte lösen. Wenn Sie bei der Kontrolle gegenüber dem Zugbegleiter den Defekt eines Fahrkartenautomaten reklamiert haben, wird dies auf Ihrer Fahrpreisnacherhebung entsprechend vermerkt und zur Prüfung an die zuständigen DB-Stellen weitergeleitet. Nach Prüfung der Sachlage werden Sie von uns unaufgefordert schriftlich benachrichtigt.

Du musst dann zwar deine Personalien angeben, brauchst aber nur den normalen Fahrpreis zu bezahlen, und keine 40 Euro.

Was möchtest Du wissen?