Frage zum Thema Arbeit & Schwangerschaft.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also erst mal ist es grundsätzlich nicht gut, davon auszugehen dass man als Kinderpflegerin oder Erzieherin in der Schwangerschaft eh nicht mehr arbeiten muss.
Der Hauptgrund für ein beschäftigungsverbot in einer Kita liegt am fehlenden titer, also am fehlenden impfschutz. Hierfür sind cmv und Röteln wohl am meisten ausschlaggebend. Du wirst wenn du in einer Krippe bist schneller frei gestellt als in einem Kindergarten. Ich hatte trotz bestehender Impfungen keinen immunschutz bei: Röteln, Mumps, Masern, pavovirus, cmv, toxoplasmose. Das einzige wo immunität bestand waren varizellen. Die betriebsarzt bescheinigte mir, dass ich nicht mit Kindern unter 6 arbeiten darf. Mein Arbeitgeber hat allerdings auch Beschäftigungsmöglichkeiten bei Kindern über 6 Jahren, aber ich würde trotzdem komplett freigestellt. So viel zu meiner Erfahrung.

Weiter, wenn du eh schon krank bist, und das wie es klingt keine körperlichen Ursachen hat, würde ich erst wenn du wieder gesund bist, arbeiten gehen.

Wenn jetzt in deiner Krankheit eine Krankheit mit einer anderen Diagnose festgestellt wird, bekommst du auch wieder Lohn. Da du nach 6 Wochen mit der gleichen Diagnose Krankengeld von der Kasse bekommst. Hast du zB dir den Fuß gebrochen bist 8 Wochen damit zu Hause bekommst ab 6 Wochen Geld von der Krankenkasse, hast nach den 8 Wochen eine Grippe, bist du wieder "neu" krank. So wäre das auch mit deiner Schwangerschaft. Wenn dich dein Gynäkologe krankschreibt. Hast du vom betriebsarzt ein beschäftigungsverbot, bekommst du natürlich deinen vollen Lohn. Also kommt es einfach auf deinen Fall an.

Krankgeschrieben in der Schwangerschaft = ab 6 Wochen Krankengeld
Beschäftigungsverbot = vollen Lohn bis Mutter Schutz, ab dann 13 € pro Tag von der Krankenkasse und der Rest wird von Arbeitgeber bis zum normalen Gehalt aufgestockt im ganzen Mutterschutz.

Wirst Du denn noch länger krank sein? Warte doch erst mal ab, bis Du wieder gesund bist und wieder arbeiten kannst und denke dann an ein Baby.

Barbiiie94 20.07.2015, 18:14

Ich bin nicht körperlich krank oder schwer krank. . Hat andere Ursachen warum ich krank geschrieben bin.

0
Allexandra0809 20.07.2015, 18:17
@Barbiiie94

Das ist was anderes, trotzdem würde ich mir an Deiner Stelle überlegen, ob Du in diesem Zustand, wie er auch immer aussehen mag, ein Baby haben möchte.

0

Was möchtest Du wissen?