Frage zum Teppich verlgegen - s.u.

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt auf den Schrank an, wenn der nicht allzu groß und schwer ist lohnt sich Kippen allemale. Durch auseinanderbauen können die Bohrlöcher ausfransen, durch Kippen können sie ausbrechen.

Wie man es macht ist es verkehrt. Bei richtigem Holz reicht Kippen auf jeden Fall (es sei denn der Schrank wiegt eine Tonne). Schneid doch einfach drumherum wenn du dort keinen Teppich legst. Wenn du aber erst den alten Teppich wegnimmst und dann neuen legst musst du den Schrank 2 mal bewegen, das macht Pressspan nicht mit, also lieber auseinander bauen. Ehrlich gesagt, nicht ausschneiden, das sieht dumm aus und ist überflüssig ausgegebenes Geld.

Tip zum Schieben: Nur leicht anheben und glatte (Holz)bretter unter den Schrank packen dann kannst du den Schrank leicht mit den Holzbrettern verschieben hne dass er "zerbricht".

0

Es ist zwar mit mehr Arbeit verbunden, ich würde aber empfehlen, den Schrank abzubauen (oder aus dem Zimmer zu schaffen), dann den Teppich zu verlegen und das Möbel wieder aufzubauen/hinzustellen. Ausschneiden ist nicht empfehlenswert, da der Boden möglicherweise noch "arbeitet" und vielleicht Lücken bleiben. Kippen mag etwas schwierig sein, denn es bilden sich schnell Falten.

Wenn du den Teppich ganz rausnehmen willst, würde ich den Schrank ganz abbauen. Dann kann man besser arbeiten.

Wenn du nur drumrum schneidest, ärgerst du dich vielleicht, wenn du im Zimmer mal was umräumen willst und du genau an der Stelle einen anderen belag hast. ich würd mir die Arbeit machen und den Schrank abbauen.

Wenn er nicht allzu groß ist, kann man ihn ggf. auch rausschieben ?

20 Jahre alten Teppichboden beim Auszug entfernt: Schadensersatz?

Hallo zusammen,

ich habe folgende Frage. Üblicherweise ist ja der Vermieter für den Teppichboden in der Wohnung verantwortlich. Nun zieht ein Mieter in eine Wohnung ein, deren Teppichboden im Schlafzimmer 20-30 Jahre alt ist und auch so aussieht (Flecken, ausgebleichte Stellen etc.). Der Vermieter weigert sich aber, den Teppich auszutauschen, da dieser fest verklebt ist und dies einen sehr großen Aufwand bedeuten würde. Der Mieter soll entweder mit dem alten Teppich leben - oder den auf eigene Kosten austauschen. Der Mieter tauscht den Teppichboden aus.

Nach 2,5 Jahren zieht der Mieter aus und würde seinen hochwertigen Teppichboden gerne mitnehmen oder von dem Vermieter eine Ablöse dafür bekommen. Der Vermieter will keine Ablöse zahlen und verlangt von dem Mieter, den ursprünglichen Zustand wieder herzustellen. Das wäre allerdings schwierig, da der alte Teppichboden ja vollverklebt war und daher nur in Fetzen abgegangen ist. Nun habe ich gelesen, dass die Lebensdauer von Teppichböden mit 10 Jahren bemessen ist und der Vermieter nach Ablauf dieses Zeitraums keinen Anspruch mehr auf Schadensersatz o.ä. für den alten Teppich hätte. Kann der Mieter also das Zimmer ohne Teppichboden hinterlassen oder muss er dem Vermieter seinen Teppichboden umsonst überlassen.

Vielen Dank im Voraus für eure Einschätzungen.

...zur Frage

Wie kann ich einen neuen Teppichboden verlegen ohne alle Möbel zu entfernen?

Hallo, ich möchte gerne in unserer oberen Etage neuen Teppichboden verlegen, das Problem ist dort steht ein großer und schwerer Schlafzimmerschrank. Kann man den neuen Teppich "drumherum" verlegen lassen, so dass unter dem Schrank der alte Teppich bleibt? Oder muss man auf jeden Fall den Schrank abbauen?

...zur Frage

Bester Staubsauger für Velours - Teppich

Hallo zusammen,

ich suche den bestmöglichen Staubsauger für einen Velours - Teppichboden!

Haben gleichzeitig auch noch einen kleinen schwarzen Mops und die Haare sind sehr verbreitet auf den Böden, besonders auf dem schwarzen im Schlafzimmer.

Habt ihr gute Erfahrung mit einem Produkt?

Marke? Bezeichnung? Begründung?

Danke im voraus....

...zur Frage

Kennt jemand eine alternative zu Schrankschiebetüren im Schlafzimmer?

Hallo liebe Community. Habe einen groooossen Schrank bei mir im Schlafzimmer stehen. Diesen habe ich vom Vormieter ohne Schranktüren übernommen. Ich möchte gerne etwas statt den Türen vor all die Klamotten. Habt ihr eine Idee?

...zur Frage

Kann man einen Teppich (Auslegware) auf einen Teppich verlegen?

Ich soll einen Teppich auf einen anderen Teppich verlegen. Das soll angeblich einen weicheren, Fuß freundlicheren Boden ergeben. Geht das oder wandert der neue auf dem alten Teppich? Kennt ihr andere Gründe, die dafür oder dagegen sprechen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?