Frage zum Studium und Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst natürlich, ich rate aber davon ab.
Ich habe auch Germanistik, Mathematik und Informatik gleichzeitig studiert - ich kann dir sagen: Das ist Stress pur. Da hatte ich keine Zeit mehr für Partys, Abendessen mit Freunden, oder ähnliches.
Und als Immobilienmakler musst du ja schließlich auch oft raus aus dem Haus, dem Kunden die Wohnung zeigen, etc.
Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen, entweder / oder. 

Wie willst du ein Medizinstudium verantwortungsvoll stemmen wenn dir Kunden im Nacken sitzen. 

Makler arbeiten auf Provision....das ist schon ein hartes Geschäft. 

Hiermit hast du sehr viel Arbeit und Verantwortung, Arzt zu sein ist kein Hobby oder Zweitberuf.

https://de.wikipedia.org/wiki/Medizin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo HaraldMeyer,

Immobilienmakler bist Du in dem Moment, wo Du Immobilien an- und verkaufst bzw. vermittelst. Es handelt sich nicht um einen Ausbildungsberuf. Nur um das klarzustellen - weil Du in der Überschrift von "Ausbildung" sprichst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

HAHAHAHAH....ne, jetzt ernsthaft? Studiere selber Medizin und möchte den sehen, der nebenher noch Makler wird. 

Sorry, aber hast du ne ungefähre Ahnung, was Medizin für ein Studium ist? Gibt da bei youtube nen ganz schönes Video zu: 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HaraldMeyer
29.03.2016, 21:54

Ne bin ja noch kurz vorm Studium :D Ich schaue mir das Video gleich an. Danke

0

Da sehe ich kein Problem, wenn Du das zeitlich schaffst....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HaraldMeyer
29.03.2016, 21:40

Danke für die Antwort!

0
Kommentar von garfield262
30.03.2016, 00:52

Sorry, aber deine Antwort ist als würdest du sagen :"Ja, ein Mensch kann wie ein Vogel fliegen. Er muss dafür eben nur wie ein Vogel fliegen können." :p

Klartext: Die fehlende Zeit, die für dieses massiv zeitaufwändige Studium "draufgeht" ist genau der springende Punkt (und eigentlich sollte der Aspirant auch nur dann Medizin studieren, wenn er seine Zeit für dieses Ziel gern opfert). Wenn man genug Zeit hätte, könnte man auch alle zwei Wochen zum Mond fliegen. Nur hat man diese Zeit nunmal nicht. ;)

1

Was möchtest Du wissen?