Frage zum Studienvertrag?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich interpretiere das so, dass die Hochschule weiterhin auf die Zahlung der Studiengebühren besteht, auch wenn diese innerhalb der Fristen nicht gezahlt wurden und auch wenn die Hochschule ihrerseits wegen der Nicht-Zahlung bereits keine Leistungen (z.B. die Teilnahme an Veranstaltungen oder Prüfungen) mehr erbringt.


Ich sehe das wie Ansegisel:

Bei Zahlungsverzug entscheidet die Uni, ob sie ihre Leistungen nur zurückhält, bis die Zahlung geleistet wurde, oder ob sie Dich endgültig exmatrikuliert, während sie sich gleichzeitig das Recht vorbehält, die gesamten Studiengebühren zu einem bestimmten Zahlungsdatum einzufordern (sie stellen sie Dir "fällig", d.h. zu dem Zeitpunkt musst Du zahlen).


Was möchtest Du wissen?