Frage zum Schulrecht wegen "Zündeln"?

3 Antworten

Ich bin mir nicht sicher. Allerdings sollte es die Schule doch nicht stören wenn du von dem Schulgelände runter bist-Nicht ihr Problem.

Also ich hab den Zettel auf dem Schulgelände angezündet und als ich darauf hingewiesen bin das es verboten ist bin ich sofort runter vom Schulgelände.

0

Es könnte sein, dass dich die Schule trotzdem bestrafen darf, auch wenn du nicht auf dem Schulgelände bist. Manchmal ist es so, dass die Bushaltestelle vor der Schule auch indirekt zum Schulgelände gehört.

Ich weiß jedoch nicht, ob dies bei dir der Fall ist. Wenn es so war wie du geschildert hast, finde ich eine Konsequenz schwachsinnig und ich würde auch versuchen das der Schulleitung zu erklären.

Viel Erfolg 😉

Es war nichtmal die Bushaltestelle sondern an dem benachbarten Block der Schule.Also direkt kein Schulgelände.

0

Hallo, ich habe gerade Deine vorherigen Fragen gelesen, weil ich heraus finden wollte, wie alt du ungefähr bist.

In einer Frage schreibst du, dass du seit drei Jahren arbeitslos bist. - Wie kann es sein, dass du gleichzeitig arbeitslos bist und auf eine Schule gehst?

Ich stelle nicht nur meine Fragen :)
Ich bin 16J gehe auf die Berufsfachschule :)
Die andere frage war von meiner Mutter :) sozusagen Familiensccount

0

Was kann die Schule tun, wenn ich mich weigere mein Handy abzugeben?

Hallo gutefrage Community!

Mir ist gerade etwas unglaubliches passiert: Mich hat VOR Unterrichtsbeginn ein Freund gefragt, wie mein Abschlussballkleid aussieht. Ich zeigte ihm draufhin ein Bild auf meinem Smartphone, was ein Lehrer sah und mir draufhin abnehmen wollte. Nach kurzem Bitten und Versuchen, einen Kompromiss zu finden, hätte ichs ihm fast gegeben. Als er jedoch meinte, ich bekomme es am Montag wieder (heute ist Freitag, also übers Wochenende), fiehlen mir fast die Augen ausm Kopf. Das kann ich nicht machen, meinte ich. Dann schrieb er meinen Namen und meine Klasse auf und sagte er gehe zum Schulleiter. Im Matheunterricht kam dann unser Schulleiter, bat mich heraus und sagte ich solle ihm mein Handy geben. Ich weigerte mich und er meinte, er leite sonst eine Klassenkoferenz ein, ich könnte der Schule verwiesen werden und später sagte er noch, das bedeute keine Abschlussfahrt für mich. Ich kam mit ins Sekretariat und er rief meine Mutter und dann sollte ich nach Hause gehen. Da bin ich jetzt...

Klar, vielleicht hätte ichs ihm einfach geben sollen, aber wieso? Ich sehe das nicht als gerechtfertigt, ich habe nichts schlimmes getan und mein Eigentum kann mir von niemandem außer der Polizei oder dem Staat entwendet werden. Vorallem nicht von der Schule über einen Zeitraum, in dem ich mich nicht in der Schule aufhalte. Ich habe den Schulleiter auch gefragt, womit er das Recht dazu hat und habe nur die schnippische Antwort bekommen "Jetzt willst du auch noch diskutieren!".

Meint ihr, er kann wirklich so eine harte Strafe durchsetzten? Er ist zwar mein Schulleiter aber trotzdem... ich bin mir eigentlich meines Rechtes ziemlich sicher.

Bin übrigens 15 Jahre alt, 9. Klasse und Gymnasium in Hessen. Außerdem bin ich Klassensprecherin, was das mit der Klassenkonferenz irgendwie noch lächerlicher machen würde.

Mich würden da ein paar Meinungen wirklich interessieren! Danke im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?