Frage zum Schokoladenmuseum in Köln :)

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also ich fand es "nun ja". Man sollte sich schon für das Thema Schokolade und deren Anbau etc. interessieren. Ich war in relativ schneller Zeit dadurch, aber manche brauchen locker ein bis zwei Stunden. Dann musst du selber entscheiden. Aber wenn du in Köln bist, dann schau dir doch auch noch den Kölner Dom an oder die Innenstadt. Ich finde, alleine für das Schokoladenmuseum nach Köln zu fahren, zu viel des Guten. Dafür würde ich keine 2 Stunden fahren. Aber man muss schon einmal in seinem Leben in dem Schokoladenmuseum gewesen sein, dass gehört dazu :) Viel Spaß!

Würde auch auf keinen Fall extra dafür dahinfahren - Köln hat viel bessere Sehenswürdigkeiten. Eine Zusammenfassung der Pros und Cons hier: http://de.chclt.net/imhoff-schokoladenmuseum-koeln/

Das Chocoversum in Hamburg macht mehr Spaß, aber auch hier wieder: wenn man schonmal nach Hamburg fährt, gibt's vorher einige noch interessantere Sehenswürdigkeiten.

Ich wahr mit der Schulklasse dort, nach einger guten Stunde waren wir durch. Alleine nur dafür dort hinzugehen lohnt sich nicht. Aber das ist ja in Dom nähe, also könntet ihr in der Einkaufstraße dort bummeln gehen, den Dom besichtigen, oder den Domschatz etc.

wir waren einmal da und fahren nie wieder hin, so was langweiliges hab ich selten erlebt und unfreundlich zu kindern ( das mädchen war fast 10)

Das Schokoladenmuseum ist schon eine Tolle Sache, aber ich denke eher - ein Besuch lohnt sich nur, wenn man auch etwas anderes dort noch macht. Alleine wegen diesem Museum würde ich keine 2 Stunden fahrt auf mich nehmen.

Ich war in diesem Jahr dort und fand es echt blöd

Was möchtest Du wissen?