Frage zum Schilddrüsenhormon ATPO

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Toke91,

Dein Antikörperwert ist erhöht. Das bedeutet, dass Du eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse hast. Diese Erkrankung wird auch genannt:

  • Autoimmunthyreoiditis
  • Hashimoto-Thyreoiditis
  • Hashimoto
  • Schilddrüsenentzündung

Du solltest Dich in die Hände eines Fachmannes (Endokrinologe, Nuklearmediziner) begeben und eine komplette Schilddrüsendiagnostik machen lassen, denn es müssen noch mehr Werte bestimmt werden und auch ein Ultraschall gemacht werden. Blutwerte: TSH, fT4, fT3, Antikörperwerte: TPO-AK, TG-AK, TR-AK. Ultraschall (inhomogen? homogen? Größe?).

Bei Hashimoto-Thyreoiditis zerstört der Körper im Laufe der Zeit nach und nach die eigene Schilddrüse. Das führt zu einer Unterfunktion der Schilddrüse, so dass Du lebenslang Schilddrüsenhormone einzunehmen hast. Bitte lasse Dir die Werte alle immer aushändigen, denn Schilddrüsenpatienten haben es erfahrungsgemäß leider nicht so leicht mit den Ärzten.

Ich empfehle Dir auch, Dich im Forum http://www.ht-mb.de/forum/ einmal umzusehen. Ich denke, dort bist Du für den Anfang gut aufgehoben.

Ich wünsche Dir alles Gute.

GrußCatlyn

Das bedeutet dass du antikörper gegen bestimmte Bestandteile der Zellen in der Schilddrüse gebildet hast. Man kann aber nicht sagen, ob der Wert sehr "hoch" ist, weil du nicht schreibst, wie der Normbereich ist (also

Habe mir nun eine Kopie des Befundes geholt, und hoffe das so mehr Klarheit geschaffen werden kann. Hier nochmal der vollständige TPO Wert:

Messwert:: 161,1

Normwert: kleiner als 34

0

Was möchtest Du wissen?