Frage zum P-Konto...123

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was heißt angepfändet.

Die Bank sagt Konto muss umgewandelt werden und du willst es nicht.

Ist das Konto denn derzeit aufgrund eines PfÜB gesperrt.

Durch Umwandlung in ein P-Konto würde es wieder frei werden.

Aber wenn du das nicht möchtest, brauchst du das auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Klara2012
23.06.2011, 12:29

Ich hab nur ein Guthabenkonto mit ner Pfändung drauf,und hol immer meine Sozialleistungen innerhalb ner Woche ab..Mit dem P-Konto könnte ich Überweisungen tätigen(brauch ich nicht),würde dadurch aber mein Geld erst 2-3Tage später bekommen,weil die damit als Dank wahrscheinlich,damit arbeiten wollen...Und die würden den Unterhalt meiner Tochter einbehalten,weil ich über 935,-€ bekomme,was jetzt aber nicht der Fall ist...Bei meiner Bank sagen die,ab 1.Juli ist das automatisch,doch ne andere Bank(gleicher Banktyp)sagt,das P-Konto muß man beantragen...hm...

0

Das ist bestimmt so ein Konto was man nicht überziehen kann das musst du machen sonst kündigen sie dich. Ist auch gut, so ein Konto das man nicht überziehen kann, denn sonst ist man schnell in der Schuldenfalle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Klara2012
23.06.2011, 12:30

Nee,was du meinst ist in Guthabenkonto,das hab ich jetzt,doch mit nen P-Konto kriegste dein Geld immer 2-3Tage später...

0

Was möchtest Du wissen?