Frage zum Ohr dehnen 1mm auf 2mm

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich möchte, zu den bereits guten antworten hier :) , noch hinzufügen das du den nachfolgenden dehnstab ja auch nicht direkt voll durchschieben solltest. es sollte nach und nach gedehnt werden, so gleichmäßig wie möglich ist denke ich immer am besten. das heißt, nicht 1mm nach soundsoviele wochen direkt auf 2mm quetschen, sondern dir - wie bereits hier von anderen usern empfohlen wurde - noch stäbe zulegen die mit ihrer größe dazwischenliegen. einen 1,2mm und einen 1,6mm wäre sicherlich die optimalste methode langsam und gleichmäßig zu dehnen. aber ggf. kannst du auch an dem 1,2mm sparen und, - und jetzt kommt meine botschaft an dich :D - , den 1,6mm dann nicht sofort durchknallen! die gummis daran halten auch wenn man ihn erst etwa halb durchschiebt!

wenn du allerdings wirklich so große probleme mit schmerzen hast, und noch ein paar euronen über hast die du dafür ausgeben würdest, dann will ich mal versuchen dir die konfortabelste lösung hier zusammenzustellen:

du befolgst MsJaasy's Rat und holst dir beide zwischenschritte als Dehnstab (1,2mm und 1,6mm). dann wartest du weiterhin immer einige wochen zwischen den stäben wie du bereits selber sagtest. am allerbesten ist es wenn du einmal am tag, vllt morgens, den stab kurz herausholst und mit einem alkoholfreien desinfektionsmittel (z.B. Octenisept) an einem darin getränkten wattestäbchen den zu dehnenden Kanal am Ohr reinigst und den dehnstab auch sorgfälltig mit einem solchen getränkten wattestäbchen abreibst. um den konfort, das dehnergebnis an qualität, die hygiene und den effekt das deine schmerzen so weit wie möglich eingedämmt werden, zu erhöhen kaufst du dir für knappe 8 euro ein kleines fläschen "Stretchys finest" (link dazu weiter unten). aus eigener erfahrung kann ich nur sagen das es, wenn ich es nach jeder reinigung auf den stab und aufs ohrloch auftrage, kühlend und schmerzlindernd wirkt, den stab besser und vor allem reibungsloser hineingleiten lässt, die haut pflegt und elastischer macht und eben auch dafür sorgt das ggf. nicht so schnell wieder geruch entsteht.

Ich denke wenn du es genau so machst hast du eine garantie das es weitestgehend schmerzfrei und ein tolles ergebniss wird :)


http://www.wildcat.de/shop/artikel/wildcat-stretchys-finest-15-ml-creme/

Wenn du schon am Anfang so viele Fehler machst, solltest du dringend aufhören und dich mal bei einem erfahrenen Piercer richtig beraten lassen.. Dehnstäbe sind zum dauerhaften Tragen nicht geeignet, du solltest sofort einen geeigneten Plug / Tunnel in der richtigen Grösse einsetzen (bei 1.2 und 1.6mm kannst du auch Labretstecker verwenden). Nachher mind. 4-6 Wochen warten, dann weiterdehnen und dann wieder sofort einen geeigneten Plug / Tunnel in der richtigen Grösse einsetzen.. Das gehört zu den Grundlagen und wenn du diese nicht im Schlaf beherrschst, solltest du auch nicht selber dehnen...

Also eig solltest du nach 1mm erstmal 1, 6mm nehmen :) überstürze nix..hab jetzt auch 8mm und dafür habe ich nur 2 monate gebraucht definitiv zu schnell und hat sich dann echt dolle entzündet..lass dir zeit :)!

Was möchtest Du wissen?