Frage zum Muskelaufbau und Muskelkater?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sorry aber dein Früherer Trainer hat absolut keinen Dunst, was er da von sich gibt.

Muskelkater sind bzw. ist ein Zeichen von Überanstrengung und nichts anderes als kleine Faserrissen am Muskel selbst.

Das du nun keinen Muskelkater mehr hast, ist eher positiv zu vermerken. Vielleicht ist deine Trainingsausführung besser geworden, vllt ist die Art wie du Trainierst besser (Übungswahl) etc. pp.

Alles im grünen Bereich. Weiter machen und auf die Ernährung achten. Dann wird das schon.

Typ von mir:

Gehe nicht jedes Training bis ans versagen. Das wird sich auf dauer negativ auf deinen Körper auswirken. Baue auch mal leichte Einheiten ein, bzw solche, bei denen du die Wiederholung noch in sauberer Ausführung schaffst, ohne ans Muskelversagen zu gehen. Variiere auch mal etwas mit den Wiederholungen, das kann nochmal einen ganz anderen Reiz für den Muskel geben.

Grüße

Muskelkater bekommen, lt. dortigem Trainer ist das für den Muskelaufbau unerlässlich.

So ein Quatsch. Einer der Trainingseffekte ist, dass Dein Körper irgendwann so fit ist (Muskulatur, Durchblutung/Stoffwechsel) dass Du keinen Muskelkater mehr bekommst.

Muskelkater ist ein Zeichen von Überanstrengung und falscher Trainingssteuerung!

pearce1990 04.08.2017, 11:54

Das heißt die Muskeln wachsen trotzdem auch ohne Muskelkater? Habe ich das richtig verstanden?

Danke für deine Antwort

0
antwortender 04.08.2017, 12:19
@pearce1990

Na klar!

Allerdings ist Muskelwachstum nicht gleich Muskelwachstum. Das kommt auf die Trainingsform an.

Du kannst eine tolle, extrem leistungsfähige Muskulatur haben, die super definiert ist, die man ansonsten aber kaum sieht.

Oder Du pumpst diese auf. Dann kann sie zwar nicht viel, ist aber groß.

Das steuert man über Training und Ernährung.

0

nein ein Muskelkater ist nicht notwenig um Muskeln aufzubauen, die Muskeln gewöhnen sich an die Belastung und da kann es sein das man keinen hat

Das Du jetzt keinen Muskelkater mehr hast ist ein gutes Zeichen, Deine Muskeln haben sich an die Belastung gewöhnt.

 

Muskelkater sind Mikro-Verletzungen in den Muskeln, quasi kleine Risse in den Fasern. Dies zu Verhindern ist allerdings schwierig, wann ist der richtige Zeitpunkt um mit dem (Wieder-)Einstiegstraining zu beginnen?...

Hallo!

Nun zur eigentlichen Frage, wachsen die Muskeln genauso auch wenn der Muskelkater wegbleibt?

Ja. Muskelkater ist die Folge ungewohnter körperlicher Aktivität. Dabei kommt es zu Schwellungen und Mikrorissen - diese füllen sich dann mit Gewebeflüssigkeit - in den Muskeln mit Schmerzen als Folge – von leicht bis heftig.

Laufen oben genannte Prozesse bei Dir nicht mehr ab so wird das bedeuten dass die angesprochenen Muskeln bereits recht gut trainiert sind. Nur in / an einem Muskel dessen Qualität einem Training (noch ) nicht gewachsen ist entsteht ein Muskelkater.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Was möchtest Du wissen?