Frage zum Mainboard is das richtig?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du schon 2 4gb ram module hast würde ich dir empfehlen genau die gleichen 4 gb ram module nochmal zu kaufen das du 16 gb ram hast. Das reicht völlig. Wenn du mehr willst würde ich 4x 8gb ram module kaufen.

Iboydekt 03.09.2014, 16:56

Danke ! :)

0

also könnte ich von 8 gb auf 16 gehen ohne bedenken oder gibt es noch etwas anderes worauf ich achten muss ?

Geht ohne Probleme. Aber du solltest eine gerade Anzahl an gleichen RAM Riegeln verwenden damit diese im Dual Channel laufen.

Iboydekt 03.09.2014, 16:56

Dankeschön ! :)

0

Ja, du kannst darauf 4 8GB DIMMs verbauen, also insgesamt 32GB...

Beim aufrüsten solltest du darauf achten das der verbaute RAM identische Taktfrequenzen und Timings hat. Außerdem 2 oder 4 gleich große DIMMs verbauen, sonst läuft's ohne Dual Channel und du halbierst die mögliche Bandbreite...

Wozu brauchst du 16GB RAM?

Iboydekt 03.09.2014, 16:55

erstmal danke für die antwort :) naja weil ich meistens sehr viele sachen gleichzeitig offen habe und dabei noch zocke und ab und zu laggt es eig deswegen und hauptsächlich weil ich viele sachen gleichzeitig offen habe.

0
244Pu 03.09.2014, 16:57
@Iboydekt

"viel offen haben" sollte mit 8GB RAM kein Problem sein. Ich habe beim zocken auch einiges auf und komme nicht über 6GB, und das bei aufwändigen Spielen...

0
Iboydekt 03.09.2014, 17:00
@244Pu

kann dann mein Prozessor sein der ein Dual core ist wenn ich dann meinen pc neu aufrüste und es mit 8gb flüssig läuft werde ich auch nichts ändern ich wollte nurmal bescheid wissen falls ich es machen sollte.

0
244Pu 03.09.2014, 17:02
@Iboydekt

Naja, ein i3/Pentium/Celeron kann abhängig vom Spiel schon zu Rucklern führen....

0
Fabi245 03.09.2014, 17:02
@Iboydekt
der ein Dual core ist

Ja daran wird es liegen!

Ich habe auch keine Probleme mit 8GB RAM bei Multitasking.

1
Iboydekt 03.09.2014, 17:05
@244Pu

ist kein i3/pentium/celeron sondern ein AMD F1 Socket duak core '-'

0
244Pu 03.09.2014, 17:06
@Iboydekt

Achso... Dachte du hast das ASRock B85M Pro4 schon.

Ja, in dem Fall wird dann vermutlich die CPU limitieren. FM1 ist nicht wirklich zum zocken gedacht...

0
seifreundlich2 03.09.2014, 17:09
@Iboydekt

Hinweis: Lag hat nichts mit "Rucklern" oder "Aufhängern" zu tun, die auf das Computersystem zurückzuführen sind. Lag resultiert aus der zeitlichen Verzögerung der Übertragungsrate der Internetverbindung. Ist beispielsweise der Ping sehr hoch, kann in Online-Spielen Lag auftreten (zeitliche Verzögerung).

0
Iboydekt 03.09.2014, 17:11
@244Pu

ja habs gerade angeguckt habe nur den Browser auf skype und Spotify und die CPU ist schwankt bei 20% - 70 % und ram bei 2.9

0
244Pu 03.09.2014, 17:13
@Iboydekt

Welche CPU ist das denn überhaupt? Naja, ist recht egal, wenn du zocken willst sollte was stärkeres her...

0
Iboydekt 03.09.2014, 17:03

ich hätte da noch ne frage :3 was meinst du mit " identische Taktfrequenzen und Timings " oder besser gesagt wie kann ich das denn herausfinden ich habe ein Programm namens CPU - Z offen und der sagt mir " DRAM Frequency das tauscht sich dann ab und zu von 0.4 MHz - 665.6 MHz" ist es das ?

0
244Pu 03.09.2014, 17:05
@Iboydekt

Frequenz und Timings ließt du am einfachsten im BIOS/UEFI aus...

Dein RAM wird wohl mit 1333MHz laufen, Timings zeigt CPU-Z nicht an wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

0
Iboydekt 03.09.2014, 17:07
@244Pu

ok Dankeschön also ist das MHz nicht so wichtig wie die Frequenz und Timings ? aber noch eine frage wie kaufe ich dann dieselben RAM Stecker is es dann egal das sie von Verschiedenen Marken sind oder am BEsten Selbe Frequenz timings UND marke ? und Danke das du mir so hilfst :)

0
244Pu 03.09.2014, 17:09
@Iboydekt

MHz ist die Einheit in der die Frequenz angegeben wird...

Es muss natürlich ein DDR3 DIMM sein. Und idealerweise mit identischer Frequenz und Timings.... Marke ist egal.

0
Iboydekt 03.09.2014, 17:12
@244Pu

ok ein sehr großes DANKE an dich ! ich weiß jetzt etwas mehr also werde ich bei dem nächsten kauf Achtsam sein danke nochmals :) !

0
seifreundlich2 03.09.2014, 17:19
@Iboydekt

Damit ist gemeint, dass die Frequenzen (Hertz) der beiden Komponenten gleich hoch getrimmt sind. "und Timings": Hier ist wohl die Gleichphasigkeit der Schwingungen gemeint.

Den restlichen Teil deiner Frage kann ich dir leider nicht beantworten.

Hinweis: Der Ausdruck "Taktfrequenz" ist falsch. Denn: Takt = Frequenz.

0

Theoretisch könntest du auf diesem Mainboard 32 GB Arbeitsspeicher unterbringen, ja. Das wäre allerdings sinnlos - ebenso 16 GB. 8 GB reichen völlig aus.

Tipp: RAM mit einer Frequenz von 1600 MHz ist sehr schnell.

Iboydekt 03.09.2014, 16:58

naja ich habe meistens viele sachen gleichzeitig offen und ab und zu beim zocken auch und mein pc bleibt einfach hängen deswegen :/ aber trotzdem danke für die info :)

0
seifreundlich2 03.09.2014, 17:01
@Iboydekt

Die Ursache hierfür ist ganz sicher nicht der Arbeitsspeicher... Eher verantwortlich ist dafür die Festplatte oder der Prozessor (falls dieser schwächer oder veraltet sein sollte).

0
Iboydekt 03.09.2014, 17:05
@seifreundlich2

dann ist es das weil ich ein dual core von AMD habe einen den man garnicht mehr kaufen kann '-'

0
seifreundlich2 03.09.2014, 17:14
@Iboydekt

AMD ist zum Gamen von rechnerisch anspruchsvollen Spielen sowieso nicht geeignet. Darum greife lieber zu Intel, auch wenn diese Prozessoren etwas teurer sind. Zusätzlich kann es daran liegen, dass du lediglich einen 2-Kern-Prozessor einsetzt.

Es gilt: 3,0 AMD-GHz < 3,0 Intel-GHz.

0
Terminator1311 03.09.2014, 17:31
@seifreundlich2

Auch wichtig ist, das das Mainboard für Intel Prozessoren der Reihe 4xxx ist und nicht mit AMD-Prozessoren kompatibel ist.

0
seifreundlich2 03.09.2014, 17:36
@Terminator1311

Danke für die Ergänzung, Terminator1311. Beim Kauf eines Prozessors der Marke Intel muss das freilich berücksichtigt werden.

0

Was möchtest Du wissen?