Frage zum Kühlpack?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Kopf ist, verglichen mit anderen Regionen des Körpers, recht empfindlich - auch, was Temperaturen angeht. Die von Dir gefragte These wurde mir so auch mal von einer Ärztin geraten, die meinte, oberhalb der Wangen (Linie ab Nasenlöchern) aufwärts, sollte das Kühlen eher dezent und vorsichtig erfolgen.

Speziell rund ums Auge bist Du besser beraten, ein mit kaltem Wasser getränktes Handtuch oder einen Waschlappen zu verwenden. Zwar wirst du Dir kaum eine Erfrierung mit einem Coolpack holen (hat es auch schon gegeben), aber der Kältereiz kann sehr unangenehm wirken.

Generell sollte man von der Regel "Viel hilft viel" Abstand nehmen - und im Schädel- und Gesichtsbereich noch etwas vorsichtiger sein. Kälter als kaltes Wasser aus der Leitung sollte es nicht sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus modischen Gründen sähe das doof aus, ja. :)

Aus medizinischen Gründen kannst Du den überall hinlegen, wo das Kühlen gut tut. Es gibt Fälle, da sollte man mit dem Kühlen vorsichtig sein, z.B. bei Säuglingen/Kindern, die kühlen sehr schnell aus, das ist auch nicht gesund.

Zu kalt ist auch nicht gut, am besten ein Handtuch dazwischen legen. Eine Beule am Kopf wird aber durchaus auch von Profis mit Kühlpack gekühlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?