Frage zum Kopftuch im Islam

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Natürlich widersprichst sich das und bin da auch derselben Meinung. Die meisten Mädchen meinen damit, sie kommen besser rüber, wenn sie gut und gläubig rüber kommen. Ich habe selber Freunde, Die Kopftücher tragen. Manche machen das richtig, manche benehmen sich wie hirnverbrannte Girlies haha ich mein das sind zwar meine Freunde aber Freunden sagt man die Wahrheit und das tue ich. Also kurz nebenbei, du solltest das mal vielleicht auch sagen, sowas ist nicht cool. Ich bin selber eine Muslime und trage zwar kein Kopftuch, aber ich finde bevor man mit so etwas anfängt sollte man erstmal eine gewisse Moral haben. Die guten Absichten sind wichtiger als das Äußere zu verändern :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist doch einfach nur wichtig, dass man glaubt! Ich glaube an Gott und an Jesus und die Leute, die Allah anbeten auch. Ich renne nicht breitbeinig durch die Gegend, aber manchmal vereinige ich mich mit einem anderen Menschen! Bin ich nun schlecht! Ich glaube nicht! Wer gerne eine Burka trägt sollte dieses tun. Manchmal handelt man entgegen seinem Glauben. Mädchen zeigen gerne, dass sie hübsch sind und Jungs prahlen - ja und? Deine Freundinnen wollen demonstrieren, dass sie gläubig sind und tun es. Aber sie sind auch Mädchen, selbstbewusst und stolz - eine interessante Mischung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VielSpasDrinnen
03.02.2015, 17:54

Das ist mal ne gute Antwort! DH!!

0

bei vielen Christen die unter dem Dach der evangelischen Allianz ( Evangelikalen ) vereinigt sind .. muß das bedecken des Haupthaares befolgt werden( beim Gebet), oft müssen die Frauen auch lange Röcke tragen nicht nur in deren Kirchen.....Korinther

5 Eine Frau aber, die betet oder prophetisch redet mit unbedecktem Haupt, die schändet ihr Haupt; denn es ist gerade so, als wäre sie geschoren.

6 Will sie sich nicht bedecken, so soll sie sich doch das Haar abschneiden lassen! Weil es aber für die Frau eine Schande ist, dass sie das Haar abgeschnitten hat oder geschoren ist, soll sie das Haupt bedecken.

7 Der Mann aber soll das Haupt nicht bedecken, denn er ist Gottes Bild und Abglanz; die Frau aber ist des Mannes Abglanz.

bei manchen Moslems ist das ebenso und klar das passt nicht in die heutige Zeit, aber ist halt deren private Entscheidung und wenn die sich so kleiden wenn die in ihre Moschee oder Kirchen gehen sollte es Dir, uns doch egal sein..solange keine Gefährdung im Straßenverkehr von denen ausgeht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VielSpasDrinnen
03.02.2015, 18:01

denn es ist gerade so, als wäre sie geschoren.

.

Will sie sich nicht bedecken, so soll sie sich doch das Haar abschneiden lassen! Weil es aber für die Frau eine Schande ist, dass sie das Haar abgeschnitten hat oder geschoren ist, soll sie das Haupt bedecken.

.

die Frau aber ist des Mannes Abglanz.

Was ist das für ein Quatsch? Also solche Leute die so denken kann ich einfach nicht verstehen.

Dieses ganze Frauen unterdrücken ist sowas von das Letzte! (sage ich ald Junge)

1

Wenn du dich entscheiden kannst, musst du keins tragen. Ein Mädchen dass ich kenne hat sich dagegen entschieden, aber ihre Familie trägt eins.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, aber das liegt alles eher alles im Auge des Betrachters. Leggings und Kopftuch ist mehr als verrückt, aber ich glaube die Kopftuch Trägerinnen mit Jeans sehen das wohl net so eng. Ich habe auch oft viele mit Jeans gesehen, aber diese trugen bis jetzt immer längere Jacken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem Fall ist das Ganze ja nur da um zu provozieren. Heute schockt man niemanden mehr indem man rumrennt mit zerrissenen Hosen und Punker Frisuren. Heute trägt man Kopftuch und irgendwelchen Nah-Ost Kram den die Nomaden in den Wüsten tragen um sich vor der Sonne und dem Sand zu schützen. Damit läuft man in sandsturmbedrohten deutschen Innenstädten herum und erntet Aufmerksamkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ESAnaMia
03.02.2015, 03:34

Meine Freundinnen tragen nicht Kopftuch um Aufmerksamkeit zu bekommen oder zu provozieren, wenn du das behauptest..

0

Für die meisten ist das doch eh nur noch ein modisches accesior. Man denkt jeder Moslem ist so fromm wie es der Koran vorschreibt. Nicht mal die hälfte der Christen nehmen die Bibel ernst. Das ist beim Islam auch so nur gibt es über 60% pseudomoslems welche nach aussenhin so gläubig tun aber im inneren auch nicht wirklich an den kram glauben. zumindest ist das meine erfahrung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von randvoll
02.02.2015, 20:46

Hat nicht viel mit der gestellten Frage zu tun. Du kannst davon ausgehen, dass Muslime, die Kopftuch tragen, auch, bis auf paar Ausnahmen, an "den ganzen Kram" im Koran glauben. Und ja, es ist kein Moslems exakt so, wie der Koran es vorschreibt, weil eben jeder Mensch Sünden begeht.

Für sein Verständis: wenn jemand zum Beispiel sehr freizügig rumläuft und raucht etc. Heißt es nicht, dass er nicht an den ganzen Kram glaubt!

0

Man sollte wenn man ein Kopftuch trägt auch eine passende Hose tragen ( also nicht eng! ) oder ein langes Kleid bis zu den Füßen :) ( Natürlich auch wieder nicht eng!:) Und Kopftuch so tragen das man Haare und Hals nicht sieht :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kopftuch soll ein Bekenntnis zum Islam sein! Natürlich passen bestimmte Kombinationen - z.b. KT und hochhackige Schuhe oder enge Hosen - nicht zueinander! Viele junge Migranten stehen nunmal zwischen den Kulturen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die von Dir befolgte Islamausrichtung ist falsch.

Richtig ist:

Sure 7 Vers(Ayat) 26 ....und Allah gab dem Menschen die Kleidung zur Bedeckung der Scham und zur Zierde, denn die Frömmigkeit ist das beste Kleid

Daraus folgert:

  • Allah möchte das der Mensch seine Geschlechtsmerkmale nicht offen zeigt.
  • Allah möchte das der Mensch sich schmückt
  • Allah möchte das der Mensch seinen Glauben in seiner Einstellung und nicht in seiner Kleidung bezeugt

Es wird also im Koran und dem Willen Allahs keinen Differenzierung zwischen Mann und Frau vorgeschrieben, und es wird im Koran bekundet, dass es nicht Allahs Wille ist, dass sich der Mensch unter seiner Kleidung versteckt.

Deine derzeitigen Ansichten folgen den Lehren der Wahhabiten und Salafisten. Hassprediger die den Abschaum der Menschheit wie IS-Aktivisten und Terroristen hervorbringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nowka19
03.02.2015, 23:04

-ein kopftuch soll schmücken?

-wo ist am kopf ein geschlechtsmerkmal (außer bei den schnecken)


lerne: KLAR ZU DENKEN!

1
Kommentar von Huaweis
12.02.2015, 18:53

Aufjedendall, sofern sie kein Hijab haben. Im Koran steht klar Hijab und dies wird in den Hadithen von Bukhari bestaetigt.Der unterschied zwischen deinen und meinem Beispiel ist, dass ich mich auf die Gelehrten beziehe, wohingegen du dich auf Türken beziehst und merke dass nicht alle Türken Muslime sind oder religiös sind.Dafür aber der Sunnitische Schiitische Sufistischd und Ahmadiyyanische Konsens herrscht, dass ein Hijab Pflicht ist.

0

Der Koran verlangt nicht, dass eine Frau ein Kopftuch trägt.

Es ist aber immer und überall (nicht nur im Islam) die selbe Sache: Die Männer haben ein Problem mit ihrer Unbeherrschtheit und deshalb sollen sich die Frauen züchtig kleiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich wiederspricht sich das. Das Kopttuch ist ja Bekenntnis zum radikalen Islamismus wie in den Staaten, in denen es Pflicht ist (Iran, Saudiarabien, Katar etc.). Da passen enge Hosen nicht dazu. Diese Mädchen tragen wahrscheinlich für die Familie Kopftuch, ohne dahinter zu stehen. Wenn sie glauben, nicht so sehr kontrolliert zu sein, werfen sie den Zwang ab. Traurig, aber wahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VielSpasDrinnen
03.02.2015, 17:53
Das Kopttuch ist ja Bekenntnis zum radikalen Islamismus

Ds stimmt nicht!! Es ist überhaupt nicht so, Kopftuch heißt NICHT islamistisch!

1

der mensch ist eben ein "haus des widerspruchs"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kopftuch ist keine Pflicht im Islam aber ein Bekenntnis zum radikalen Islam und die Muselmänner wollen ihre Frauen damit abschirmen und unattraktiv für andere machen, am besten eine Burka (Käfighaltung), in einem freien Land kommt das nicht gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VielSpasDrinnen
03.02.2015, 17:52
Kopftuch ist keine Pflicht im Islam aber ein Bekenntnis zum radikalen Islam

Äh was?!?!!? Übertriebs mal nicht das ist Quatsch!

3

Was möchtest Du wissen?