Frage zum Hausbau - erhöhte Veranda?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Solche Bauten sind heutzutage in dieser Form häufig nicht genehmigungsfähig.

Für das subjektive Sicherheitsgefühl kann man gut Jalousien einbauen, garantiert preiswerter als ein " hochgesetzter " Keller.

Auch ein mittleres Reihenhaus vermittelt mehr Sicherheitsgefühl.

Fenster und Haustür gibt es in hochwertigen Ausführungen, die den Einbruch erschweren.

Gerade bei einem Neubau kann man viel unter dem Aspekt Einbruchsicherheit machen, zumindest deutlich günstiger als bei nachträglichem Einbau.

Klar, wenn sie dafür eine Baugenehmigung bekommt. Das setzt voraus, dass sich das Haus in die Umgebungsbebauung einfügen muss. Sie dürfte z. B. kein Hochhaus in eine Eigenheimsiedlung setzen.

Es besteht auch die Möglichkeit, unten Garagen rein zu bauen und die Wohnnutzung erst im Obergeschoß zu etablieren. Oder sie baut ein Gebäude mit Gewerberäumen im Erdgeschoss. Die vermietet sie dann und kann so auch leichter den Kredit bedienen.

Einbrecher kommen auch in den 3. Stock und das nicht nur über die Treppe!

Das kommt auf das Bauamt der Gemeinde an, in der gebaut werden soll. Bei mehr als einem Meter über Grund wird es meistens problematisch.

etst einmal das psychische in ordnung bringen und dann ein haus kaufen, denn das ist nicht normal

Die braucht kein Haus - sondern eine Therapie!

Was möchtest Du wissen?