Frage zum Hauptmieter- Untermieter Vertrag?

7 Antworten

Salue

Meine Antwort bezieht sich auf das Schweizer Mietrecht.

Der Vermieter muss mit der Untermiete einverstanden sein. Die Untermieter müssen ihm mit Personalien gemeldet werden und die Untermietkonditionen sind offenzulegen.

Der Mieter darf keinen missbräuchlichen Mietzins von seinen Untermietern verlangen, sonst kann der Vermieter die Untermiete verbieten. Verlangt der Hauptmieter z.B. 50 SFR mehr, weil er ja administrative Umtriebe und das Risiko hat, wäre dies in Ordnung.

Verdient er aber an den Untermietern oder wohnt er selber gar gratis, schreitet der Vermieter zu Recht ein. Dies wäre ein offensichtlicher Missbrauch des Mietverhältnisses.

Tellensohn

6

das war ja das was mich so wundert, in DE kann man den Antworten nach als Hauptmieter gratis leben wenns man drauf ankommen lässt ... schhon ziemlich krass

0
67
@98502

Der Hauptmieter muss aber Mieteinnahmen versteuern; zumindest sollte er das.  :-)

0
53

Deshalb ist sie (deine Antwort) hier völlig fehl am Platze. In D gilt D-Mietrecht und nicht schweitzer ...

0

Der Hauptmietvertrag geht die Untermieter nichts an.

Der Mietpreis wird zwischen HM und den UM ausgehandelt, es herrscht Vertragsfreiheit. Niemand ist gezwungen, das Zimmer zu mieten.

Woher wissen die Untermieter ob der Hauptmieter sie nicht an die Nase herum führt bezüglich des Mietpreises und deren Zusammensetzung ?

Wieso an der Nase herumführen? Der Untermietvertrag ist völlig unabhängig vom Hauptmietvertrag.

Wenn jemand in seiner Eigentumswohnung Zimmer vermietet - werden die dann auch an der Nase herumgeführt, weil der Bewohner ja keine Miete zahlt?

Können Untermieter zum Vermieter gehen und eine Offenlegung verlangen ?

Können können sie schon. Auskunft werden sie nicht bekommen, schon aus datenschutzrechtlichen Gründen. Und mit den Untermietern hat der Vermieter nix am Hut.

Den Untermietern geht es nichts an, was der Hauptmieter zahlen muss.

Das ist kein an der Nase herumführen, hier sind jeweils eigenständige Verträge.

Selbst die Verträge der Untermieter könnten unterschiedlich sein.

Die Untermieter haben auch nichts mit dem Hauptvermieter zu schaffen, ihr Vermieter ist der Hauptmieter.

Kann man als Untermieter auch vor Ablauf der 3-monatigen Kündigungsfrist ausziehen?

Hallo,

ich habe eine Frage zur Kündigungsfrist bei einer Untermiete ohne schriftlichen Vertrag in einem unmöblierten Zimmer:

Untermieter A zieht vor 6 Monaten in die als Wg ausgeschriebene Wohnung von Hauptmieter B in ein unmöbliertes Zimmer. Er zahlt die Kaution an die Vormieterin C und die Miete regelmäßig an den Hauptmieter B.

  • Die Freundin von Hauptmieter B hat einen eigenen Schlüssel, was nicht mit Untermieter A abgesprochen ist, und kommt auch in Abwesenheit von Hauptmieter B in die Wohnung
  • Hauptmieter B betritt das geschlossene, angemietete Zimmer von Untermieter A in dessen Abwesenheit. Die Zimmer sind nicht abschließbar
  • Hauptmieter B besetzt den Großteil der Gemeinschaftsräume, Untermieter A hat kaum Platz, eigene Sachen unterzubringen. Dies war zum Zeitpunkt der Besichtigung nicht klar, da Vor-Untermieterin C noch dort gewohnt hat.

Muss sich Untermieter A an die Kündigungsfrist von 3 Monaten halten?

Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Wer ist Hauptmieter und wer Untermieter?

Hallo.

Mein Freund (berufstätig, fest eingestellt, Vollzeit) und ich (Auszubildende im 2. Lehrjahr) sind auf der Suche nach einer Wohnung. Morgen haben wir auch ein Besichtigungstermin für eine 3-Zimmerwohnung. Falls wir die Wohnung bekommen, wie wird entschieden wer der Haupt und wer der Untermieter ist? Mein Freund verdient jetzt ca 1400€ netto. Ich bekomme ein Festgehalt von knapp 770€ Netto im Monat. Die Miete (warm) liegt bei 780€.

Bei meinem Freund ist es aber so, dass er im Moment auf Schichtleiter umgeschult wird in ab Juli ein Stundenlohn von 18€ bekommt.

Interessiert den Vermieter das Gesamteinkommen von den Mietern oder muss der Hauptmieter (indem Fall mein Freund) der "Hauptverdiener" sein? Kann die Wohnung auch auf mich laufen, obwohl ich noch in der Ausbildung bin und die Vergütung noch relativ gering ist? Zahlen tun wir ja beide.

Wie ist das geregelt? Muss man den Arbeitsvertrag vorlegen oder braucht der Vermieter die Lohnabrechnung?

Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?