Frage zum genauen Werkstoff

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

frag ma ob es sich um ne verkaufsbezeichnung handelt und frag den lieferanten mal aus was der zusammengesetzt ist

Ansprechpartner sind gerade im Meeting, werde sie aber direkt im Anschluss fragen. Verkaufsbezeichnung ist es aber ehr weniger, da der Werkstoff zusammen mit anderen technischen Daten und Maßen in einem Prüfbericht steht. Danke aber schonmal für die schnelle Antwort!

0

Wenn Du Biege- und Torsionsspannungen berechnen sollst, ist doch der Werkstoff erst mal wurscht, oder? Zumindest wenn du linear rechnest.

ersatz für gips,beton und ähnliches

gibt etwas ähnliches wie gibs,beton oder sowas in der art was man zu hause selber machen kann? oder kann man gibs selber machen ?

...zur Frage

Was muss zum Ende der gemeißelten Fläche bei spröden Werkstoff beachtet werden?

Fläche spörden Werkstoff

...zur Frage

Was sind Kapillarporen?

Hallo Leute, wie mein Titel es schon aussagt, ich würde gerne wissen, was Kapillarporen sind? kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen? Vielen Dank!

...zur Frage

Wie wird Automatenstahl hergestellt?

Ich arbeite für einen Freund an einem Vortrag über Automatenstahl, der den Unterpunkt "Herstellung" enthalten soll. Allerdings findet man beim Suchen allgemein sehr wenig über automatenstahl und quasi gar nichts zur herstellung weiß jemand etwas darüber wie dieser stahl hergestellt wird?

...zur Frage

Frage zur Passung ⌀226 H7t7 (Übermaßpassung) und Temperatur?

Hallo an alle,

Ich habe eine Mathematik/Physik-Frage aus dem Maschinenbau (Industriemechaniker):

Es wird ein Mantel (in diesem Fall die "Bohrung") aus Verbund-Schleuderguss mit einem Zapfen (in diesem Fall die "Welle") geschrumpft (Übermaßpassung) die Passung ist ⌀226 H7t7. Der Mantel wird auf 300°C erhitzt und dann auf dem Zapfen montiert, der wie gesagt den Durchmesser ⌀226 H7t7 hat. Der Zapfen wird nicht erhitzt oder gekühlt. Während des Montierens, wenn der Mantel die 300°C hat, ist natürlich Spiel vorhanden, sonst könnte das ganze ja nicht montiert werden. Der Mantel kühlt nun ab und schrumpft. Mantel und Zapfen sind nun fest miteinander verbunden.

Jetzt möchte ich folgendes Wissen: Ab welcher Temperatur ist die Übermaßpassung geschrumpft und nicht mehr lösbar, bzw. ab welcher Temperatur ist kein Spiel mehr vorhanden?

Ich komme hierbei absolut nicht weiter, denn ich brauche u.A. den Wärmekoeffizient von diesem Verbund-Schleuderguss, ich kann diesen nicht rausfinden da keine weiteren Angaben zum Werkstoff in der Stückliste vorhanden sind, sondern nur "Verbund-Schleuderguss". Oder ist das nichts anderes als "Gusseisen"? Denn zu Gusseisen sind Stoffwerte in meinem Tabellenbuch angegeben. Hinzu kommt, dass ich zur Passung ⌀226 H7t7 auch nichts rausfinden kann, selbst bei Google usw. nicht. Auch nicht in meinem Tabellenbuch. Denn soweit ich weiss, muss das Höchst-und Mindestübermaß ja auch gegeben sein?

Wie gesagt ich stehe da gerade auf dem Schlauch und bitte euch um Hilfe, vielleicht sind ja Leute aus dem Maschinenbau hier mit dabei die mir helfen können.

Vielen Dank schonmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?