Frage zum EU bzw. Int Steuerecht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei solchen steuerlichen Problemen ist die erste Adresse ein, wenn vorhanden, das DBA Abkommen der Staaten. Und zwischen Luxemburg und Deutschland wurde erst 2012 ein neues Abkommen geschlossen.

In Art. 6 (2) steht nun ganz explizit. Einkünfte aus unbeweglichen Vermögen, und das sind Pachten, sind im anderen Staat zu versteuern. Das bedeutet deine Steuerberaterin hat recht und für dich ist eine ESt Erklärung in Deutschland einzureichen.

http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Steuern/Internationales\_Steuerrecht/Staatenbezogene\_Informationen/Laender\_A\_Z/Luxemburg/2012-12-10-Luxemburg-Abkommen-DBA-Gesetz.pdf?\_\_blob=publicationFile&v=4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von teafferman
06.03.2017, 17:42

Wenn eine Steuerpflicht besteht, was in D nicht immer der Fall ist. 

1

Artikel 6 DBA Luxemburg- Deutschland: Einkünfte aus unbeweglichem Vermögen werden im Belegenheitsstaat besteuert.

Und wer hier weder einen Wohnsitz noch seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, ist beschränkt einkommensteuerpflichtig mit den inländischen Einkünften.

Beschränkt steuerpflichtig heißt, dass bestimmte persönliche Freibeträge entfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An Deiner Stelle würde ich auf der Seite der EU nach den zwischenstaatlichen europäischen Abkommen bezogen auf Steuerrecht nachlesen. 

So weit mir bekannt wird nur in einem Staat eine Steuererklärung fällig und Steuer gezahlt. Und zwar da wo der dauerhafte Wohnsitz ist bzw. der Erstwohnsitz. 

Habe ich recht ist also nur notwendig, dem für das Grundstück zuständigen Finanzamt mitzuteilen, dass Du Deinen dauerhaften Wohnsitz in Luxemburg hast und dort Deine Steuererklärung abgibst. Ich würde einfach mal beim Finanzamt in D vorstellig werden und nachfragen, ob sie es anders haben wollen. Wenn ja, würde ich das schriftlich haben wollen mit Nennung der entsprechenden Vorschrift. 

Ja nach Art des Grundstücks fällt in D womöglich auch gar keine Steuer an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?