Frage zum Essen und Natürlichkeit

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dieses " unnatürliche " Milch trinken im Erwachsenenalter hat es dem Menschen ermöglicht, auch in Regionen vorzudringen, in denen er sonst im Winter verhungert wäre. Da der Mensch nicht in der Lage ist, von den Gräsern zu leben, von denen die Kühe sehr wohl leben können, haben wir die Milchwirtschaft erfunden.

In Äquatornähe vertragen heute noch viele Menschen keine Milch, weil sie dort nicht lernen mussten, diese zu verdauen. Ihnen fehlt das entsprechende Enzym. Aber je weiter du zu den Polen kommst, desto mehr Menchen haben dieses Enzym. Sie sind eben die Nachkommen derer, die nur deshalb in " Polnähe " überleben konnten, weil sie dieses Enzym entwickelt haben.

Daher gilt: Milch ist gesund für die, die das Enzym haben und denen schmeckt die Milch und deren Produkte auch.

Milch ist für alle, die das Enzym nicht haben, ungesund und sie mögen und vertragen sie auch nicht.

Du kannst also getrost davon ausgehen: wenn sie dir schmeckt, dann ist sie auch gut für dich. Und wieviele menschen in Deutschland die Milch und deren Produkte gut vertragen kannt du in jedem Supermarkt an den langen Milch und Käseregalen ermessen.

Wenn es um die Natürlichkeit geht, dann dürftest du auch kein Brot essen oder kennst du ein Tier das Getreide anpflanzt und daraus Brot macht ?

Wir sind Menschen und ernähren uns wie Menschen. Und Tiere sind Tiere und ernähren sich wie Tiere.

Davon abgesehen: Hunde essen Eier und Käse gerne auch wenn sie erwachsen sind.

Danke für die Auszeichnung

0

Was die Eier angeht: Viele Tiere sind Eierräuber, zb das kleine niedliche Eichhörnchen.

Ich bin sicher, viele andere Tier würden auch Milch räubern, wenn die Muttertiere das zulassen würden. 

So melken Ameisen ihre Blattläuse, was abr eigentlich etwas ganz anders ist...

So melken Ameisen ihre Blattläuse

 

Und da sie für ihre Blattläuse sogar die Blätter besorgen, kann man sogar von einer Art Landwirtschaft und Viehzucht sprechen.

Sie halten sich ihre Läuse wie wir die Bienen.

 

0

Hast ja eigentlich Recht. Aber unsere Verdauungsenzyme werden für unsere von Kindesbeinen an gewöhnten Nahrungsmittel passend produziert, merkst du ja, wenn du in einem fremden Land etwas unbekanntes isst und Verdauungsprobleme bekommst.

Sieh es mal eher als eine Art Luxus an. Aber schau mal auf die Essgewohnheiten unserer nächsten Verwandten, der Affen (Die ich nicht kenne), das wäre mal interessant, jetzt wo dus schreibst.

Würde gern mal wissen, ob du Veganer werden willst oder schon bist, oder ich das nur reininterpretiere.

Lg

ne wilk keine veganerin werden, wär ja schlimm, hat mich nur interessiert ob das nicht irgendwie unnatürlich ist

0
@Tollwood1305

Unsere ganze Lebensweise ist unnatürlich, anders würden wir noch auf Bäumen hocken. Du darfst natürlich nicht mit gut/richtig gleichsetzen und unnatürlich nicht mit schelcht. Das Eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

0

Was möchtest Du wissen?