Frage zum empfinden von Liebe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Klingt für mich nach sowas wie emotionale Erschöpfung. Auf jeden Fall kann es nicht gut sein für Geist und Körper, wenn elementare Dinge wie Liebe nicht mehr empfunden werden. Wenn sich das Gefühl verstärkt wäre es wohl an der Zeit, etwas am Lebensstil zu ändern.

Ab und zu: Wenn der Mensch für die Arbeit funktionieren muss. Man fühlt sich leer, hirnlose Tätigkeiten, sich ständig wiederholende Tätigkeiten, wenn man Glück hat, gibt es auch Langeweile (Pausen), die man nutzen kann, um im Internet zu surfen, zu Essen und zu Trinken und sich damit die Zeit zu vertreiben.

Und manchmal kommt es Einem bei der Arbeit so vor, als würde man seine Zeit verschwenden.

Ich bin kein Experte darin, aber hatte auch mal ein paar down-phasen und würde in diesem Fall darauf vertrauen, dass auch wieder andere Zeiten kommen, in denen man sich besser fühlt.
Kann man sich meist nicht wirklich vorstellen wenn man im Tief ist, aber mir zumindest ging es nach jeder Talfahrt irgendwann wieder besser, auch in den Bereichen, für die ich nur noch Schwarz sah.
Dinge ändern sich, Situationen, Sichtweisen. Manchmal trifft man jemanden, den man sich bei bestem Willen nicht hätte vorstellen können und schon ist Vieles auf einmal ein bisschen anders.

Bei mir ist es genau das Gegenteil. Bin auch Männlich, 21 und habe einfach so unglaublich das Bedürfnis nach Liebe. Können wir nicht tauschen?

Das hatte ich ja vor kurzem auch noch... Glaub mir ich verstehe dich...

Die Wahl zwischen meinem und deinem "Problem" ist wie die Wahl zwischen Pest und Cholera..

Alles Gute

0

Danke, hoffe bei dir wird das auch besser.

0

Was möchtest Du wissen?