Frage zum Einzelticket für den Bus Preisstufe B

4 Antworten

Sind Zeitangaben auf dem Fahrschein, darfst du damit auch hin und zurück. Karten, die nur für eine Richtung gelten und gleichzeitig ne Zeitangabe enthalten aber in der Zeit nicht zu schaffen sind, wären auch absoluter Quatsch.

Rund- oder Rückfahrten in Richtung auf die Einstiegshaltestelle oder das Starttarifgebiet sind nur zum schnelleren Erreichen des Fahrtziels erlaubt.

Hab ich mal aus den Tarifbestimmungen der VRR kopiert< soll doch heißen das ich also auch zurück fahren darf oder?! :)

0
@Kathy0905

Wenn dieser Passus in den Tarifbestimmungen stehen, heißt es das NICHT. Hier- weils ausdrücklich dabei steht- bedeutet es, dass du zwar eine längere Strecke fahren darfst, falls der Weg dadurch zeitlich kürzer wird. Allerdings darfst du nicht am Ziel aussteigen, einkaufen und zurückfahren- denn dann ist es ja nicht mehr EIN Ziel, sondern 2 (Der Einkaufsort und der Wohnort)

0
@guinan

Echt doof gemacht oder? Jetzt verdienen die an mir 9€ für einen Kurztermin bei der Bank..wo ich über meine finanzielle Lage sprechen muss ;)

Danke für die Antwort

0

Nein, Du darfst in keinem Fall mitr dem selben Ticket zurückfahren.

Eine Fahrtunterbrechung ist auch nur zum möglichst direkten Umsteigen zugelassen. Es wird aber keiner was sagen, wenn Du etwa eine Bahn 10 MInuten später nimmst, weil das Würstchen am Kiosk an der Haltestelle noch schmecken soll.

Die Fahrtzeit ist nur für die Zeit zum direkten Ziel gedacht. Da Du aber zu einem ZIel fährst, um dort eine Pause einzulegen, und dann zurückzufahren, ist die Rückfahrt ein zweites Ziel.

Wenn DU aber z.B. von Ort A zu Ort B fahren möchtest, darfst Du für die Fahrt auch einen Weg über Ort C wählen, wenn durch den Umweg der Weg einfacher für Dich wird.

Das heißt aber nicht jetzt, dass Du von der Bank halt einfach weiter über einen anderen Ort fährst, um dann "von hinten" wieder zu deiner Heimathaltestelle zu gelangen. Da wäre dann eine ebenso verbotene Rundfahrt.

Der Absatz den Du dort ziteiert hast, soll nur veranschaulichen, dass Du, wenn Du z.B. mit der Bahn fährst, die aber an deiner Haltestelle vorbeifährt, diese auch nutzen darfst, um z.B. dann die folgende Station zum Wechseln zu verlassen, wenn die andere Bahn von dort dann zu Dir fährt. (Beispielsweise gilt das für die Fahrt von Witten nach Langendreer. Da Darfst Du dann auch in Bochum Hbf. umsteigen, um dann zurück nach Langendreer zu fahren.)

Die Zeitangabe auf dem Ticket ist auch sinvoll. Das soll dich dazu bringen, auch auf dem möchlichst schnellsten Weg das Ziel anzusteuern. D.h. dass Du nicht mit dem Bus von Bochum-Wattenscheid nach Essen-Kettwig fährst. Du sollst auch die Verkehrsmittel wechseln und die schnellsten davon verwenden. D.h. mit dem Bus zum Bahnhof von dort zum Zielort und mit dem Bus dann endgültig zum Ziel.

Das kann aber u.U. auch mal zwei Stunden dauern, bis man inkl. allen Umsteigens dann auch dort ankommt.

Schau in den Tarifbedingungen des VRR nach oder frag direkt dort (Hotline). Allerdings sind Rund- und Rückfahrten in den meisten Verkehrsverbünden ausdrücklich verboten.

Hatte mir sowas leider schon fast gedacht.. verstehe ehrlich gesagt nicht wieso es so gemacht ist. Aber.. kann man wohl nichts machen :) Danke

0

Einzelticket-Preisstufen und Kurzstrecken-Ticket: Warum wird mir im Bus immer ein scheinbar um eine Preisstufe zu teures Ticket verkauft?

Beispiel: Düsseldorf (Rheinbahn AG); Quelle: http://www.rheinbahn.de/tickets/preisstufen/Seiten/Alle-Preisstufen.aspx

Preisstufe A: 90 Minuten​

Preisstufe B​: ​120 Minuten

Preisstufe C​: ​180 Minuten

Preisstufe D​: 300 Minuten

Preisstufe E​ : ​300 Minuten

Preise EinzelTicket Erwachsene​

A​1/A2/A3: 2,60 Euro

​B​: 5,70 Euro

C: ​​11,80 Euro

​D: 14,60 Euro

E: (keine Angabe?; was kostet Preisstufe E?; nach welchen Faktoren richtet sich der Preis?)

EinzelTicket Kinder​: ​1,60 Euro; Für Kinder von 6 bis 14 Jahren.

Dann steht darunter der Hinweis:

Das EinzelTicket ist im jeweiligen Geltungsbereich bis zur gewünschten Haltestelle gültig. Beliebiges Umsteigen ist inklusive (nicht für Rund- und Rückfahrten). ► Wie kann man denn kontrollieren, ob man eine Rundfahrt unternimmt oder wieder zurückfährt? Kann man das am Stempel erkennen? Wenn ja, wie?

EinzelTickets gelten bis zum Erreichen des Fahrtziels, jedoch maximal für die zeitliche Dauer von: [Preisstufe A, B, C, D, E].

Ist die Ticketkategorie also nicht nur von der Dauer der Fahrt abhängig, sondern auch von …

  1. der Anzahl der Haltestellen?
  2. den zurückgelegten Kilometern?
  3. der Anzahl der durchfahrenen Waben?
  4. der Anzahl durchfahrener Orte?
  5. der Tarifzone?
  6. der Tageszeit?
  7. von welchen weiteren Faktoren?

Kurzstrecke

Eine Kurzstrecke entspricht der Entfernung von ungefähr 1,5 Kilometern. Da es im Gebiet der Rheinbahn in den verschiedenen Städten unterschiedliche Tarifsysteme für die Kurzstrecke gibt, informieren Sie sich bitte an Ihrer Einstiegshaltestelle. Hier sind im Tarifaushang alle Ziele aufgeführt, die Sie mit einem Kurzstreckenticket erreichen.

Preis EinzelTicket Kurzstrecke:​ ​1,60 Euro

Darunter steht: "Das KurzstreckenTicket erhalten Sie am Automaten, im KundenCenter und bei unseren VertriebsPartnern."

Also kann man gar kein Kurzstreckenticket im Bus kaufen? Muss man sich also erst ein teureres Ticket kaufen, um zu einer Verkaufsstelle zu fahren, um ein Kurzstreckenticket zu erwerben, um dann erst die eigentliche Fahrt antreten zu können?

Auf der Website des VRR gibt es aber offensichtlich nur eine zeitliche Einschränkung bei Kurzstreckentickets von 30 Minuten, aber keine Kilometerbegrenzung? Kann jeder Anbieter im Verbund seine eigenen Regeln bestimmen? vrr.de/de/tickets/abundzu/einzelticket/index.html

In dem Video des VRR wird hingegen von maximal drei Haltestellen gesprochen? Und auch von Zeittickets? Gibt es da Unterschiede? Kilometer- oder Zeittickets? Ich denke, es gibt nur Tickets, die durch beide Faktoren gleichzeitig begrenzt sind? Video: youtube.com/watch?v=w-ecdgqQDOg

...zur Frage

Ticket 1000 - Preisstufe B - Geltungsbereich unklar!? - mit Foto

Hallo, ich habe ein Ticket von einem Freund bekommen, da er es gekauft hat aber nun doch sein Auto nutzen kann. Nun könnte ich den Rest des Monats damit fahren. Preisstufe B, Geltungsbereich ist 37 für Dortmund Mitte/West.

Ich wohne allerdings in Kamen (bis DO Prst. B) und weiß nun nicht so recht inwieweit ich das Ticket nutzen kann/darf weil es ja eigentlich für den Bereich 37 ist!? Kann ich damit auch innerhalb Kamens und umliegende Städte fahren (also auch Prst. A + B)?

Versteh das mit dem Geltungsbreich nicht so recht. Danke für Eure Hilfe! LG

...zur Frage

Wieviele Sitzplätze gibt es in einem normalen Stadtbus?

...zur Frage

Wie lang gilt das einzelticket?

hallo ich habe mir vor ca einer woche ein ticket gekauft für 2,60 also normales einzelticket. Habe es aber noch nicht benutzt darf ich es jetzt noch benutzen ? Und sind darin hin und rückfahrt enthalten? Oder nur hinfahrt?

...zur Frage

einzelticket (vrr) preisstufe B,kann man damit umsteigen?

Ich frage mich ob man mit dem Einzelticket preisstufe B auch umsteigen kann ? Weil beim vrr auf der seite steht ''bis 90 min nach dem entwerten'' bedeutet das das ich es 90 min lang benutzen kann oder muss ich mir wenn ich in einen anderen bus einsteige ein neues holen ? http://www.vrr.de/de/tickets/abundzu/einzelticket/index.html

...zur Frage

Gehört Münster noch zum Vrr-Gebiet?

Gehört Münster noch zum Vrr-Gebiet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?