Frage zum Einkommen bei ALG1

3 Antworten

Ich fürchte, das Kindergeld fällt mit dem Abschluß weg und somit ist doch allein das Jobcenter zuständig und die kennen doch sicherlich schon das Problem und leisten dank dem Herrn Schröder doch komplett den restlichen Bedarf, oder?

du bist nicht schüler. du bist arbeitssuchend gemeldet und musst 20 bewerbungen im monat raus schicken. und wenn du nichts findest, rutschst du ins hartz 4. ich würde es anders machen. ich würde das angebot nicht annehmen. erst einen neuen vollzeit-job finden, das ist die prio 1.

Ich bin aber ab August Schüler der Volkshochschule und schließe ja mit denen einen Vertrag ab womit ich ja eigentlich auch als Schüler gelte. Ich habe schon an die 100 Bewerbungen verschickt nur absagen habe ich bekommen. Dazu kommt das es hier im Umkreis so gut wie nix gibt das ich keine Wahl habe was anderes zu machen .

0

Sobald du ein Jahr sozialversicherungspflichtig gearbeitet hast steht die ALG 1 zu. Das sind dann 60 % vom Nettolohn. Die 165 € kannst du dazu verdienen, werden jedoch mit angerechnet.

Wenn du dann aber wieder zur Schule hast, hast du, bin ich der Meinung, keinen Anspruch in der Zeit.

Hallo, erstmal danke für die schnelle Antwort. Das mit den 60% vom Nettolohn stimmt allerdings ist das mit den 165€ das die angerechnet an den ALG1 werden neu. Mir wurde gesagt das man sich 165€ dazu verdienen kann ohne Abzüge .

Wieso sollte ich wenn ich zur Schule gehe und nebenbei noch arbeite kein ALG1 zustehen? Ich habe 2 Jahre eingezahlt und muss meine Wohnung alles weiter bezahlen.

0
@Bizkit92
Mir wurde gesagt das man sich 165€ dazu verdienen kann ohne Abzüge .

Das muss heißen "bis zu...." Das wird beim der Agentur für Arbeit berechnet wieviel du dazuverdienen darfst.

0
@Oldie01

Ok also ist es noch nicht mal gesagt das es 165€ sind könnten es auch mehr sein oder eher weniger?

0
@Bizkit92

Weißt du den auch ob ich einen Anspruch auf Kindergeld und Halbwaisenrente habe?

0

Was möchtest Du wissen?